Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG

Werbung

16.04.2020

Roboter sagen Corona den Kampf an

Roboter-, Montage- und Fertigungs-Experten rüsten aktuell im Eilverfahren industrielle Produktionslinien um. Ziel ist, dabei zu helfen, die Corona-Pandemie erfolgreich zu bewältigen. Neue Ideen kommen dabei in Rekordzeit zum Einsatz: So werden beispielsweise die Engpässe bei Atemschutzmasken in Eigenregie verringert, Testverfahren sicherer gemacht oder auf Robotergeschwindigkeit beschleunigt.

15.04.2020

igus produziert Kopfbänder für Face Shields

Der Schutz medizinischen Personals ist zurzeit eine der wichtigsten Herausforderungen. Entsprechende Ausrüstung ist am Markt allerdings nicht in ausreichender Menge und Qualität schnell verfügbar. Eine Lösung sind unter anderem Gesichtsschilde, die Privatpersonen und Firmen derzeit im 3D-Druck weltweit herstellen. Einem zentralen Problem in der Produktion hat sich nun igus zugewendet und spendet die ersten 100‘000 im Spritzguss gefertigten Kopfbänder.

14.04.2020

Jetzt im Homeoffice weiterbilden

Die Voraussetzungen sind zur Zeit in vielen Fällen geradezu ideal, um sich im Homeoffice weiterzubilden. Danfoss bietet kostenlose Webinare an.

14.04.2020

Mögliche Szenarien für die Zeit danach

Die Pandemie und die daraus resultierenden Massnahmen treffen die Weltwirtschaft derzeit hart. McKinsey zeigt in einer Studie zwei mögliche Szenarien für die Zeit danach.

09.04.2020

Endress+Hauser erzielt Top-Bewertung für Nachhaltigkeit

Endress+Hauser hat sich im Nachhaltigkeits-Audit von EcoVadis zum vierten Mal in Folge in der Spitzengruppe der Unternehmen platziert. Dabei steigerte die Firmengruppe ihr Gesamtergebnis erneut: Mit 72 Punkten zählt Endress+Hauser nun zu den Top zwei Prozent aller Zulieferer in der Vergleichsgruppe.

09.04.2020

Szenarien für die Schweizer Konjunktur

Der Bundesrat hat am 8. April 2020 beschlossen, dass infolge der behördlichen Massnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus zusätzliche Arbeitnehmende auf Abruf Anspruch auf Kurzarbeitsentschädigung (KAE) erhalten. Das WBF/SECO seinerseits hat dem Bundesrat in Ergänzung zu den Konjunkturprognosen vom März zwei Szenarien zur Wirtschaftsentwicklung bis Ende 2021 vorgelegt.

09.04.2020

Auf Hochtouren einen Wirkstoff finden

Die durch SARS-CoV-2 (severe acute respiratory syndrome coronavirus 2, »Schweres akutes Atemwegssyndrom Coronavirus 2«) verursachte Pandemie schränkt öffentliches Leben und Wirtschaft in bisher ungekannter Weise ein. Die Forschung arbeitet auf Hochtouren zur Entwicklung eines Wirkstoffs.

08.04.2020

Forschungs- und Innovationszusammenarbeit koordinieren

Die Mitgliedsländer der Europäischen Union koordinieren bei der Bekämpfung des Corona-Virus ihre Forschungs- und Innovationszusammenarbeit, um dadurch Synergien innerhalb der europäischen Forschungsgemeinschaft zu nutzen. Am 7. April 2020 verständigten sich dazu die für Forschung und Innovation zuständigen Ministerinnen und Minister der EU-Mitgliedsländer an einer Videokonferenz auf einen Corona-Aktionsplan für den Europäischen Forschungsraum («ERAvsCorona Action Plan»). Seitens der Schweiz nahm Staatssekretärin Martina Hirayama, Direktorin des Staatssekretariats für Bildung, Forschung und Innovation SBFI, teil. Die Schweiz trägt die Massnahmen des «ERAvsCorona Action Plan» im Rahmen ihrer Beteiligung am Europäischen Forschungsraum mit.

07.04.2020

Steigende Arbeitslosigkeit

Gemäss den Erhebungen des Staatssekretariats für Wirtschaft (SECO) waren Ende März 2020 135’624 Arbeitslose bei den Regionalen Arbeitsvermittlungszentren (RAV) eingeschrieben, 17’802 mehr als im Vormonat. Die Arbeitslosenquote stieg damit von 2,5% im Februar 2020 auf 2,9% im Berichtsmonat. Gegenüber dem Vorjahresmonat erhöhte sich die Arbeitslosigkeit um 23’283 Personen (+20,7%).

06.04.2020

"Work from Home Program"

Freier Zugang zu professionellen OrCAD- und PSpice-Lizenz für alle Designer, die von zu Hause aus arbeiten.

06.04.2020

Die Zahl der Konkurseröffnungen ist 2019 stabil geblieben

2019 war die Zahl der eröffneten Firmen- und Privatkonkursverfahren gegenüber dem Vorjahr nahezu unverändert. Im gleichen Zeitraum wurde bei den Abschlüssen von Konkursverfahren sowie bei der Verlustsumme aus ordentlichen und summarischen Konkursverfahren ein Zuwachs verbucht. Soweit die jüngsten Ergebnisse der Betreibungs- und Konkursstatistik des Bundesamtes für Statistik (BFS).

01.04.2020

Ausweitung der Unterstützungsleistungen prüfen

Der Bundesrat hat am 1. April 2020 seine bisherige Strategie bestätigt und beschlossen, rasch eine gezielte Verlängerung oder Ausweitung von Unterstützungsleistungen zu prüfen. Mit der Fortführung und der gezielten Optimierung der bisherigen Strategie sollen die Beschäftigung erhalten, Löhne gesichert, Selbstständige aufgefangen und Insolvenzen aufgrund von Liquiditätsengpässen verhindert werden.

01.04.2020

Professor Dr. Christian Rüegg hat sich hohe Ziele gesteckt

Gewählt wurde er vom Bundesrat schon im vergangenen November. Offizieller Amtsantritt ist heute, 1. April. Christian Rüegg übernimmt das Ruder des Paul Scherrer Instituts PSI in einer anspruchsvollen Zeit. Die Corona-Pandemie ist auch eine Herausforderung für grosse Organisationen und Arbeitgeber wie das PSI. Die einzigartigen Forschungseinrichtungen des PSI bieten aber auch Möglichkeiten für die Erforschung des Virus und damit dessen Bekämpfung. Seine Pläne für die Zukunft des Instituts gibt Rüegg hier preis.

31.03.2020

Kostenloses Online-Training

COVID-19 hat einige Herausforderungen in Bezug auf die Art und Weise geschaffen, wie Unternehmen aktuell voranschreiten. Noser Engineering und der Partner National Instruments sind in dieser ...

31.03.2020

Powertage 2020 werden verschoben

Aufgrund der stark zunehmenden Verbreitung des Coronavirus in der Schweiz und in Europa sowie der Verordnungen des Bundesrates über Massnahmen zur Bekämpfung der Pandemie werden die Powertage, welche vom 16. bis 18. Juni 2020 geplant waren, in den Dezember 2020 verschoben.

30.03.2020

Für Studierende und Lehrende jetzt kostenlos

Als Teil seines fortlaufenden Engagements die Hochschulausbildung zu unterstützen, gab Mentor, ein Unternehmen der Siemens-Gruppe, heute bekannt, dass Studierende und Lehrende eine kostenlose Student Edition der Premium-Software PADS Professional Design Suite (Version 2.7) für Elektronikdesign und -analyse herunterladen können.

30.03.2020

«Krisenfenster» im Kampf gegen das Coronavirus

Swissmechanic begrüsst den Entscheid des Bundesrates, dass Betriebe, die glaubhaft die Massnahmen zum Abstandhalten und zur Hygiene erfüllen, ihren Betrieb auch im Falle eines «Krisenfensters» weiterführen können.

27.03.2020

Schnelles Fiebermessen durch „FebriScan“

Die Sorge, sich mit Corona zu infizieren, ist derzeit weltweit präsent – nicht nur privat, sondern vor allem auch im Berufsleben und im öffentlichen Raum. Das norddeutsche Unternehmen Automation Technology, kurz AT, hat jüngst eine innovative Lösung zur Prävention vor möglichen Corona-Infizierten entwickelt – und zwar den sogenannten „FebriScan“.

26.03.2020

Was Unternehmen wissen müssen

Arbeitsausfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus, Liquiditätsengpässe, Massnahmen des Bundes, Solidarbürgschaften des Bundes, etc. – Hier eine Übersicht und nützliche Links und Informationen für Unternehmen im Zusammenhang mit der Coronavirus-Pandemie.

26.03.2020

Keine Hannover Messe in 2020

Die Hannover Messe kann dieses Jahr nicht stattfinden. Grund ist die zunehmend kritische Lage aufgrund der Covid-19-Pandemie und eine Untersagungsverfügung der Region Hannover. Demnach darf die weltweit wichtigste Industriemesse im geplanten Zeitraum nicht ausgerichtet werden. Der neue Termin wurde auf die Zeit vom 12. bis 16. April 2021 festgelegt.

25.03.2020

Zusätzliche Massnahmen zur Stützung der Wirtschaft

Der Bundesrat hat heute weitere Massnahmen zur Abfederung der wirtschaftlichen Folgen der Ausbreitung des Coronavirus beschlossen. Sie betreffen die Stellenmeldepflicht, die Arbeitslosenversicherung, die Kurzarbeitsentschädigung und die berufliche Vorsorge. Die neuen Massnahmen zugunsten der Arbeitnehmenden führen zu geschätzten Mehrkosten für die Arbeitslosenversicherung im Betrag von rund 600 Millionen Franken pro Monat.

24.03.2020

maxon meldet Kurzarbeit an

Die COVID-19-Situation führt zu Engpässen in der Materialversorgung und zu Auftragsrückgängen. Deshalb bereitet sich der Antriebsspezialist maxon darauf vor, ab 1. April 2020 in Kurzarbeit zu gehen.

24.03.2020

„Evasive Malware“ auf Rekordniveau

IT-Abteilungen sind derzeit stärker gefordert denn je. Immer mehr Mitarbeiter arbeiten von zuhause und so gilt es, den Spagat zwischen Sicherheit und Produktivität bestmöglich zu bewältigen. Um Kräfte im Wettlauf mit den Cybergefahren besser bündeln zu können, sollten sich IT-Administratoren daher gezielt mit der Bedrohungslage auseinandersetzen.