Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG

Werbung

01.04.2020

Ausweitung der Unterstützungsleistungen prüfen

Der Bundesrat hat am 1. April 2020 seine bisherige Strategie bestätigt und beschlossen, rasch eine gezielte Verlängerung oder Ausweitung von Unterstützungsleistungen zu prüfen. Mit der Fortführung und der gezielten Optimierung der bisherigen Strategie sollen die Beschäftigung erhalten, Löhne gesichert, Selbstständige aufgefangen und Insolvenzen aufgrund von Liquiditätsengpässen verhindert werden.

01.04.2020

Professor Dr. Christian Rüegg hat sich hohe Ziele gesteckt

Gewählt wurde er vom Bundesrat schon im vergangenen November. Offizieller Amtsantritt ist heute, 1. April. Christian Rüegg übernimmt das Ruder des Paul Scherrer Instituts PSI in einer anspruchsvollen Zeit. Die Corona-Pandemie ist auch eine Herausforderung für grosse Organisationen und Arbeitgeber wie das PSI. Die einzigartigen Forschungseinrichtungen des PSI bieten aber auch Möglichkeiten für die Erforschung des Virus und damit dessen Bekämpfung. Seine Pläne für die Zukunft des Instituts gibt Rüegg hier preis.

31.03.2020

Kostenloses Online-Training

COVID-19 hat einige Herausforderungen in Bezug auf die Art und Weise geschaffen, wie Unternehmen aktuell voranschreiten. Noser Engineering und der Partner National Instruments sind in dieser ...

31.03.2020

Powertage 2020 werden verschoben

Aufgrund der stark zunehmenden Verbreitung des Coronavirus in der Schweiz und in Europa sowie der Verordnungen des Bundesrates über Massnahmen zur Bekämpfung der Pandemie werden die Powertage, welche vom 16. bis 18. Juni 2020 geplant waren, in den Dezember 2020 verschoben.

30.03.2020

Für Studierende und Lehrende jetzt kostenlos

Als Teil seines fortlaufenden Engagements die Hochschulausbildung zu unterstützen, gab Mentor, ein Unternehmen der Siemens-Gruppe, heute bekannt, dass Studierende und Lehrende eine kostenlose Student Edition der Premium-Software PADS Professional Design Suite (Version 2.7) für Elektronikdesign und -analyse herunterladen können.

30.03.2020

«Krisenfenster» im Kampf gegen das Coronavirus

Swissmechanic begrüsst den Entscheid des Bundesrates, dass Betriebe, die glaubhaft die Massnahmen zum Abstandhalten und zur Hygiene erfüllen, ihren Betrieb auch im Falle eines «Krisenfensters» weiterführen können.

27.03.2020

Schnelles Fiebermessen durch „FebriScan“

Die Sorge, sich mit Corona zu infizieren, ist derzeit weltweit präsent – nicht nur privat, sondern vor allem auch im Berufsleben und im öffentlichen Raum. Das norddeutsche Unternehmen Automation Technology, kurz AT, hat jüngst eine innovative Lösung zur Prävention vor möglichen Corona-Infizierten entwickelt – und zwar den sogenannten „FebriScan“.

26.03.2020

Was Unternehmen wissen müssen

Arbeitsausfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus, Liquiditätsengpässe, Massnahmen des Bundes, Solidarbürgschaften des Bundes, etc. – Hier eine Übersicht und nützliche Links und Informationen für Unternehmen im Zusammenhang mit der Coronavirus-Pandemie.

26.03.2020

Keine Hannover Messe in 2020

Die Hannover Messe kann dieses Jahr nicht stattfinden. Grund ist die zunehmend kritische Lage aufgrund der Covid-19-Pandemie und eine Untersagungsverfügung der Region Hannover. Demnach darf die weltweit wichtigste Industriemesse im geplanten Zeitraum nicht ausgerichtet werden. Der neue Termin wurde auf die Zeit vom 12. bis 16. April 2021 festgelegt.

25.03.2020

Zusätzliche Massnahmen zur Stützung der Wirtschaft

Der Bundesrat hat heute weitere Massnahmen zur Abfederung der wirtschaftlichen Folgen der Ausbreitung des Coronavirus beschlossen. Sie betreffen die Stellenmeldepflicht, die Arbeitslosenversicherung, die Kurzarbeitsentschädigung und die berufliche Vorsorge. Die neuen Massnahmen zugunsten der Arbeitnehmenden führen zu geschätzten Mehrkosten für die Arbeitslosenversicherung im Betrag von rund 600 Millionen Franken pro Monat.

24.03.2020

maxon meldet Kurzarbeit an

Die COVID-19-Situation führt zu Engpässen in der Materialversorgung und zu Auftragsrückgängen. Deshalb bereitet sich der Antriebsspezialist maxon darauf vor, ab 1. April 2020 in Kurzarbeit zu gehen.

24.03.2020

„Evasive Malware“ auf Rekordniveau

IT-Abteilungen sind derzeit stärker gefordert denn je. Immer mehr Mitarbeiter arbeiten von zuhause und so gilt es, den Spagat zwischen Sicherheit und Produktivität bestmöglich zu bewältigen. Um Kräfte im Wettlauf mit den Cybergefahren besser bündeln zu können, sollten sich IT-Administratoren daher gezielt mit der Bedrohungslage auseinandersetzen.

24.03.2020

Jedes fünfte Unternehmen stellt auf Kurzarbeit um

Die Massnahmen zur Eindämmung des Coronavirus treffen die Schweizer KMUs an breiter Front. Gemäss einer Blitzumfrage von Visable rechnen knapp zwei Drittel der KMUs (57.7 %) mit kleinen Umsatzeinbussen und gar ein Viertel (25.48 %) mit enormen Einbussen. Jedes fünfte Unternehmen stellt bereits auf Kurzarbeit um. Visable hat in der Woche vom 12. bis 19. März in einer Blitz-Umfrage 208 Schweizer KMUs zu den Folgen der Corona-Pandemie online befragt

20.03.2020

Wie Sensorik Leben rettet

Sensirion sieht sich in der aktuellen wirtschaftlichen Situation gefordert. Weltweit steigt der Bedarf an Beatmungsgeräten, bei welchen Sensirion die Sensorik liefert. Die Mitarbeitenden geben unter hohen Hygiene- und Sicherheitsmassnahmen ihr Bestes, um der erhöhten Nachfrage für die lebensrettende Sensorik nachzukommen.

19.03.2020

Anzahl der Personen in einem Geschäft automatisch kontrollieren

Lebensmittelgeschäfte, Apotheken, Banken und viele weitere Geschäfte stehen aktuell vor einer Herausforderung: Wie können sie sicherstellen, dass nicht zu viele Menschen gleichzeitig in ihrem Geschäft sind? Auch ihre Kunden fragen sich: Woher weiss ich, wann der beste Moment ist, um einkaufen zu gehen?

17.03.2020

Digitales Technologie-Event von Arrow Electronics

Arrow Electronics richtet in Kürze eine virtuelle Technologie-Messe aus. Das von 1. bis 3. April 2020 laufende Embedded To Go Event von Arrow bietet Entwicklern einen einfachen Zugang zu technischen Präsentationen, detaillierten Informationen über neu auf den Markt gebrachte Technologien sowie direkten Kontakt zu den Vertriebs- und Engineering-Teams von Arrow.

16.03.2020

Weibliche Technik-Talente entdecken und fördern

Zu häufig unterschätzen junge Frauen ihre Fähigkeiten, insbesondere in Technik und Informatik. Das Programm Swiss TecLadies ermöglicht Mädchen, ihr technisches Talent spielerisch zu entdecken und im Rahmen eines Mentoring-Programms auszubauen. Damit leistet Swiss TecLadies einen Beitrag im Kampf gegen den Fachkräftemangel. Botschafterin des Programms ist Fanny Chollet, die erste Schweizer Militärpilotin auf der F/A-18 Hornet.

16.03.2020

Welche Massnahmen sind zu treffen?

Bei der Entscheidung, einen Grossteil der Mitarbeiter nach Hause zu schicken, müssen Unternehmen zuvor die betrieblichen Risiken durchdenken und passende Massnahmen ergreifen. Sie sollten sich fragen, ob sie in der Lage sind, eine grosse Anzahl von gleichzeitigen VPN-Verbindungen zu ihrer Infrastruktur und ihren Diensten zu unterstützen. Sollte dies nicht der Fall sein, ist das an sich kein Sicherheitsrisiko, jedoch kann es zu erheblichen Unterbrechungen der Arbeitsabläufe führen und möglicherweise eine bereits am Limit befindliche IT-Abteilung zusätzlich belasten.

16.03.2020

Warnung vor gefälschten E-Mails im Namen des BAG

Seit Freitagmittag (13. März 2020) versuchen Cyberkriminelle die Verunsicherung der Bevölkerung aufgrund der Situation um das Coronavirus auszunutzen. Anhand von E-Mails mit gefälschtem Absender des BAG versuchen sie, Malware zu verbreiten. Die Melde- und Analysestelle Informationssicherung MELANI warnt die Bevölkerung. Diese E-Mails sind umgehend zu löschen.

13.03.2020

Gedruckte Elektronik erwartet weiteres Wachstumsjahr

In der Branche der organischen und gedruckten Elektronik stehen die Zeichen weiter auf Wachstum, dies zeigt die aktuelle Geschäftsklimaumfrage der OE-A (Organic and Printed Electronics Association). 90 Prozent der Umfrage-Teilnehmer erwarten, dass die Branche sich im kommenden Jahr weiter positiv entwickeln wird. Die weltweite Krise durch Covid-19 wird aber an den Firmen nicht spurlos vorübergehen.

04.03.2020

Neue Termine für Messen in Hannover und Friedrichshafen

Die HANNOVER MESSE 2020 wird auf die Woche vom 13. bis 17. Juli verschoben. Die Deutsche Messe AG reagiert damit auf die weltweiten Entwicklungen rund um Covid-19 (Coronavirus). Einen neuen Termin haben nach ihrer vorläufigen Absage auch die Veranstalter der all about automation in Friedrichshafen festgelegt. Die Messe ist neu auf den 1. und 2. Juli 2020 anberaumt.