Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
PDF download
Produktionsmaschinen kleiner,präziser und schneller bauen: Ausgabe 15/2020, 23.09.2020

Auf Leichtbau mit kompakten Abmessungen fokussiert

In den Fabrikationsbetrieben sieht man häufig grosse, schwere Antriebe und Roboter, die kleine Teilev on einigen 100 Gramm oder weniger bewegen. Da wird viel «Leermasse» beschleunigt und abgebremst. Besonders bei kurzen Taktzeiten wird damit viel Energie nutzlos verbraucht. Immer grössere Maschinen und Apparate erhöhen den Raumbedarf. Dies schlägt sich direkt in den Investitions- und Produktionskosten nieder. Es spricht alles dafür, Maschinen und Apparate kleiner und leichter zu bauen.

Die kompakte Bauweise ist das herausragendste, gemeinsame Merkmal aller Antriebskomponenten. Der XENAX Servocontroller ist der kleinste am Markt mit integrierter, funktionaler Sicherheit nach TÜV SIL 2, PL d, Cat. 3. Und die kompakten Motoren erlauben den Konstrukteuren, ihre Maschinen und Automaten kleiner und platzsparender zu bauen. Der Kunde erreicht eine höhereProduktivität bei gleicher Produktionsfläche.Mit dem Leichtbau ist weniger «Leermasse» in Bewegung. Dies bedeutet kürzere Taktzeiten, weniger Vibrationen, weniger Lärm und weniger Energieverbrauch.

Qualitätsüberwachung integriert mit Forceteq
Dieses Forceteq Verfahren ist patentiert und die Firma Jenny Science wurde dafür mit dem Zentralschweizer Innovationspreis ausgezeichnet. Dabei führen die Linearmotor Schlitten nich tnur ihre programmierten Bewegungen aus, sondern spüren, wenn etwas nicht mehr stimmt. So kann zum Beispiel bei der Taster-oder Schalterfabrikation bereits
während der Montage dieSchaltcharakteristik aufgezeichnet und geprüft werden. Ein Fehler wirdsomit bereits beim Montageprozess erkannt. Damit kann auf externe Prüfeinrichtungenwie Kameras, Sensorenodermanuelle Sichtprüfung verzichtet werden.

pdf Downloaden um den ganzen Artikel lesen oder im E-Paper lesen https://epaper.polyscope.ch/reader/?/ED6FC1558/