Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
PDF download
Sonder-Edelstahlgehäuse – für jeden Einsatz die optimale Lösung nach Mass: Ausgabe 07/2020, 07.05.2020

Uneingeschränkte Lieferfähigkeit auch in der gegenwärtigen Krisenzeit!

Als Hersteller von Edelstahlgehäusen bietet Steeldesign jegliche Abmessung und Bearbeitung auch für individuelle Anforderungen. Das traditionsreiche Unternehmen verarbeitet Edelstahl 1.4301 (AISI 304), 1.4404 (AISI316L, V4A), 1.4571 (AISI316Ti, V4A). Des Weiteren können die Gehäuse in verschiedenen Materialien und als Einzelstücke nach konkreten Kundenvorgaben gefertig werden. Von ganz besonder Bedeutung in diesen Zeiten ist die Tatsache, dass die Lieferfähigkeit uneingeschränkt sichergestellt ist.

Autor: Diego Giudici, Produktmanager bei der Carl Geisser AG

Bilder: Carl Geisser AG

Produktions- und Planungssicherheit sollten für niemanden Zukunftsmusik sein. Die Hygienic-Line von Steeldesign erfüllt die Anforderungen von EHEDG, BGN und weiterer Zertifizierungsstellen und liefert als einziges Produkt am Markt bereits jetzt die industriellen Lösungen, die in Zukunft den uneingeschränkten Betrieb von Produktionsstätten in den Bereichen Lebensmittel, Pharma und Bio-Tech sicherstellen. Und das mit hygienegerechten Innovationen bei Konstruktion und Komponenten, welche die Unbedenklichkeit über die gesamte Prozesskette genauso gewährleisten wie die Erfüllung der verschärften EU-Richtlinien.

Eine rundum durchdachte Konstruktion
Die Konstruktion und Produktion der Hygienic-Line ist bis ins kleinste Detail auf die jeweils relevanten Normen abgestimmt und setzt gleich auf mehrere konstruktive Neuentwicklungen. So lassen sich nun mit einem neu entwickelten Scharnier auch komplette Schaltschranksysteme im Hygienic Design realisieren. Zudem wird das neue hygienegerechte, FDA-zugelassene Dichtungsmaterial in Sandwich-Technologie eingesetzt , das mit seiner Doppeldichtung aussen und innen unübertroffenen Schutz vor Eindringen von Mikrobestandteilen in alle Toträume bietet und gleichzeitig zuverlässiges Reinigen ermöglicht.

Ein Schritt auf die sichere Seite
Die Hygienic-Linie berücksichtigt vorausschauend die Tatsache, dass in den sensiblen Fertigungs- und Verarbeitungsbereichen im Lebensmittel-, Pharma- und Bio-Tech-Sektor einfache und günstige Lösungen die Betriebsabläufe in Zukunft gefährden können, weil technische Standards und strenge Hygieneanforderungen nicht erfüllt werden. Die Lösung ist einfach: Der Entscheid zugunsten der einzigen Gehäusetypen am Markt, die eine BGN-Zulassung für alle Lebensmittelzonen haben, ist ein Schritt auf die sichere Seite. In diesem Fall spielt die  Hygienic-Line von Steeldesign nach DIN EN1672-2 und EN ISO14159:2002/DIN EN ISO 14159 ihre Trümpfe aus.

Die Betriebsabläufe von morgen sicherstellen
Die Produktfamilie der Hygienic-Line Gehäuse beinhaltet Klemmenkästen, Wandgehäuse und Standschränke. Alle verbauten Komponenten sind von der BGN für Lebensmittelbereiche, Spritzbereiche sowie Nicht-Lebensmittelbereiche zugelassen. Damit deckt Steeldesign sämtliche Hygiene-Bereiche in der Produktion ab, sorgt dank Vermeiden von Totzonen und Kontaminationen sowie Verhindern des Eindringens von Staub und Feuchtigkeit für maximale Hygiene und kommt sowohl in Form von Einzelkomponenten oder auch als komplette Systemlösung zum Einsatz. Zum Patent angemeldete Lösungen wie der konstruktiv neu entwickelte Gleitring-Vorreiber runden das Leistungsspektrum souverän ab. Die Vorteile, die sich aus dieser Konstruktionsweise ergeben:
 ■ Zukunftssicherheit für alle Produktionszonen
■ Optimale Konstruktion mit Sandwich-Dichtungstechnologie
■ Reinigungsaufwand minimiert
■ Optimale Konstruktion mit Sandwich-Dichtungstechnologie
■ In verschiedenen Ausführungen lieferbar
 ■ Sicherheit durch langjährige Erfahrung im IP-Schutz
■ Einzigartiges Produktportfolio mit innovativen Gehäuselinien
■ Ein System aus einer Hand
■ Keine Schmutzecken


Damit lassen sich, dank den rundum zertifi zierten und patentierten Lösungen für den individuellen Bedarf, die Betriebsabläufe von morgen sicherstellen.

Ex-Gehäuse erreichen höchste Explosionsschutzniveaus
Die widerstandsfähigen Gehäuse mit ATEX- und IECEx Zertifi zierung schützen die Elektronik zuverlässig vor dem Gefährdungspotential von Gas- und Staubatmosphären. Auch extrem herausfordernde Bedingungen sind mit den neuen bestückten Gehäusen von Steeldesign kein Problem mehr und erreichen die höchsten Explosionsschutzniveaus und schützen bis zur Gasklasse IIC sowie Staubklasse IIIC.
Herausfordernde Bedingungen wie Staub- und Gasatmosphären sind mit Gehäusen von Steeldesign folglich kein Problem mehr. Die bestückten Wand- und Standgehäuse und Klemmenkästen erreichen die höchsten Explosionsschutzniveaus. Durch eine IECEx Zertifi zierung sind diese Gehäuse auch international einsetzbar und verfügen über die entsprechenden Baumusterprüfbescheinigungen. Sie sind für die Zonen 1 + 21 sowie 2 + 22 lieferbar. Auf Wunsch können die Gehäuse bestückt werden. Bei der Materialwahl lässt Steeldesign mit 1.4404/1.4571/1.4462 ebenfalls keine Fragen offen. Die Gehäuse sind ausserdem ATEX zertifi ziert bis Temperaturklasse T6.
Mit den rundum zertifi zierten und patentierten Lösungen, langjähriger Erfahrung und marktführenden Innovationen verkörpern die Ex-Gehäuse eine verlässliche und zukunftsgerichtete Lösung.

Infoservice
Carl Geisser AG
Hungerbüelstrasse 22, 8500 Frauenfeld
Tel. 044 806 65 00, Fax 044 806 65 01
info@carlgeisser.ch, www.carlgeisser.ch



Die Gehäuse werden in verschiedenen Materialien und auch als Einzelstücke nach konkreten Kundenvorgaben gefertigt.


Die Ex-Gehäuse mit ATEX- und IECEx Zertifi zierung schützen die Elektronik zuverlässig vor dem Gefährdungspotential von Gas- und Staubatmosphären.

carl Geisser AG

Im Jahr 1947 begann Carl Geisser mit dem Handel von elektromechanischen Produkten. Daraus entstand 1960 die Carl Geisser AG, die bis Ende 2013 vom Geschäftssitz in Fällanden aus den lokalen Markt und das Fürstentum Liechtenstein mit hochwertigen Produkten und Dienstleistungen aus den fünf Bereichen Schaltschrank/Klimatisierung, Explosionsschutz/ATEX, Schaltgeräte/Transformatoren, Signalisierung/LED sowie Kabelverbindung/Stromübertragung betreute.
Am 1. Januar 2014 bezog die Firma ein neues Domizil an der Hungerbüelstrasse 22 in 8500 Frauenfeld. Der neue Standort ist unmittelbar an der Autobahnausfahrt Frauenfeld-West gelegen und zeichnet sich durch ein ebenerdiges Lager aus.
Zu den Stärken zählen Gesamtlösungen rund um den Schaltschrank, und zwar von der Projektierung über kompetente Lösungsvorschläge bis zur termingerechten Lieferung. Dank des grossen Lagers können zudem Standardprodukte innert 24 Stunden geliefert werden. Perfekt aufeinander abgestimmte Lösungspakete für die Sicherstellung der Maschinenverfügbarkeit sind unter anderem Schaltschränke von Dessauer, ausgerüstet mit Signalisations- und Klimageräten von Pfannenberg sowie Hygienic- und Ex-Edelstahlgehäuse von Steeldesign und Grossanzeigen von Wibond. Transformatoren von Habermann, Press-, Schneid- und Abisolierwerkzeuge von Druseidt, Nocken- und Lasttrennschalter von Sontheimer, Schaltgeräte, Sensoren und Steuereinheiten von steute, Joysticks von Spohn + Burkhardt sowie LED-Maschinenleuchten sind weitere Schwerpunkte.
Alle Lieferanten sind gleichzeitig Partner, mit denen die Carl Geisser AG eng zusammenarbeitet und damit auf direktestem Weg flexible Lösungen erarbeitet. Sie sind weltweit vertreten. «Associate member» sind zudem die Pfannenberg Group und steute.
Das Credo der Carl Geisser AG: «Mehr Nutzen und Wertschöpfung für unsere Kunden.»