Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
PDF download
Innovative RFID-Produkte von HellermannTyton jetzt bei Bürklin Elektronik sofort lieferbar: Ausgabe 07/2020, 07.05.2020

Prozessoptimierung und Kostensenkung gerecht werden

Mit RFID-Tracking im industriellen Umfeld lässt sich mit kontaktloser Produktkennzeichnung viel Zeit sparen. Alle RFID-Serien von HellermannTyton sind bei der Bürklin GmbH & Co. KG jetzt per sofort direkt ab Lager verfügbar.

Bilder: Bürklin Elektronik

Der Bedarf von Unternehmen, Kalibrierung, Standorte und Wartungsanforderungen unter Einhaltung geltender Qualitäts- und Akkreditierungsstandards zu verfolgen und aufzuzeichnen, wächst beständig. Um den Anforderungen im Hinblick auf Prozessoptimierung und Kostensenkung gerecht zu werden, hat HellermannTyton die innovativen RFID-Kabelbinder und Zubehörteile zur digitalen Identifikation eingeführt.

RFID-Funktionsweise
Radio Frequency Identification, kurz RFID, ist ein Oberbegriff für Technologien zur automatischen Identifizierung von Objekten oder Personen mittels Funkwellen. Die Datenübertragung erfolgt mittels elektromagnetischer Wellen. Um die RFID-Erkennung überhaupt zu ermöglichen, benötigen die zu kennzeichnenden Produkte einen sogenannten RFID-Transponder oder einen RFID-Tag, der/das dann auf die Anfrage des Lesegeräts reagieren kann. Dies erfolgt mittels Radiowellen, woher das System auch seinen Namen hat. Somit ist kein direkter Kontakt zwischen RFID-Transponder und RFID-Lesegerät erforderlich.

Direkte Datenübertragung
Die RFID-Technologie ermöglicht die Übertragung von Daten an Güter ohne Kontakt und direkte Sicht. HellermannTyton bietet eine Auswahl an passiven RFID-Technologien (mit RFID-Tags ausgestattete Kabelbinder und Zubehörprodukte), die mittels RFID-Lesegeräten ausgelesen werden können, um eine schnelle und präzise Berichterstattung zu gewährleisten. Passive RFID-Tags in Kabelbindern werden unter anderem verwendet für:
■ Betriebsmittel- und Vermögensverwaltung
■ Diebstahlsicherung und Nachverfolgung
■ Sicherheitskennzeichnung
■ Wesentliche Wartungsarbeiten
■ Tagging von Gepäckstücken
■ Fahrzeugidentifikation
■ Automatisierungsprozesse

RFID-Tracking für die  Bestandsverwaltung
Ein gutes Beispiel hierfür ist die Nachverfolgung von Produkten für die Betriebsmittelverwaltung, bei der RFID-Systeme eine wesentliche Vereinfachung der Kennzeichnung und Verwaltung wertvoller Werkzeuge und Ausrüstungen bewirken. Hierbei genügt es, das zu kennzeichnende Produkt mit einem RFID-Kabelbinder von HellermannTyton auszustatten, das mit einem eindeutigen Code programmiert wurde. Es besteht entweder die Möglichkeit, den vorprogrammierten Code mit einer Datenbank zu verknüpfen, oder bestimmte Codeanforderungen entsprechend ihren Anforderungen an die Datenbank hinzuzufügen.

RFID-Tracking unter extremen Bedingungen
Bei extremen Bedingungen in der Produktionseinrichtung, zum Beispiel bei Vorliegen von Hitze, Schmutz und Flüssigkeiten, sind RFID-Kabelbinder aus unterschiedlichen Materialien die optimale Lösung. Ein Beispiel hierfür sind Reparaturarbeiten an Schläuchen durch einen Hydraulik-Service. Hier treffen extreme Bedingungen aufeinander. Eine Mischung aus Hydrauliköl, Schraubenlösung und Schmutz hat die herkömmliche Produktkennzeichnung unleserlich gemacht. Für das Servicepersonal stellte dies ein erhebliches Problem dar. Es war nicht mehr zu erkennen, um welchen Schlauchtyp es sich handelte. Was ist die maximale Druckbelastung des Schlauches? Wann wurde der Schlauch hergestellt und eingebaut? Wer hat zuletzt daran gearbeitet? Die Lösung für den Servicebetrieb bestand in der Verwendung von RFID-Kabelbindern aus Metall von HellermannTyton, die nicht durch Öl oder Hitze beeinträchtigt werden.

RFID-Tracking für die Automobilindustrie
Prozesse werden auch hinsichtlich der Nachverfolgbarkeit von Bauteilen vereinfacht und optimiert. Dies gilt zum Beispiel im Falle von Mängeln, Rückrufaktionen oder der Überwachung von Wartungsintervallen. Oder auch für die Produktkennzeichnung im Allgemeinen, zum Beispiel beim Einbau von Elementen in Automobile. Hier ist der RFID-Kabelbinder auch eine Sicherheitsmassnahme, die zuverlässiger ist und weniger Aufwand erfordert als herkömmliche Kennzeichnungslösungen. Wird der Kabelbinder abgetrennt, kann er nicht wiederverwendet werden.

Transparente Nachverfolgungsmöglichkeiten
Auf diese Weise wird die Echtheit der Informationen auf dem RFID-Kabelbinder als Produktkennzeichnung garantiert. So kann zum Beispiel sehr genau nachverfolgt werden, welcher Mitarbeiter an welchem Datum welches Bauteil mit welchen Eigenschaften in welcher Fabrik eingebaut hat.

Infoservice
Bürklin GmbH & Co. KG
Grünwalder Weg 30, DE-82041 Oberhaching
Tel. 0049 89 558 750, Fax 0049 89 558 754 21
info@buerklin.com, www.buerklin.com

 



Einfacher Abruf relevanter Daten


Einfacher Abruf relevanter Daten


Simple Datenerfassung

Mehr als 1‘500‘000 Artikel im Angebot

Bürklin Elektronik ist ein auf qualitativ hochwertige elektronische Bauteile spezialisierter Distributor. Das 1954 gegründete Unternehmen hält mehr als 75‘000 Artikel von über 500 Herstellern im Lager bereit. Dieses Sortiment wird kontinuierlich ausgebaut: Zur Zeit sind mehr als 1‘500‘000 Artikel im Angebot. Darüber hinaus beschafft der traditionsreiche Distributor gerne weitere Produkte aller renommierten Hersteller weltweit. Vertrieben werden die Produkte über den eigenen OnlineShop und das Ladengeschäft am Unternehmenssitz in Oberhaching bei München. Seit 65 Jahren hat sich das familiengeführte Unternehmen den Anspruch für einen erstklassigen Service und hohe Fachhandelskompetenz auf die Fahne geheftet. Bei der Bürklin Elektronik soll der Kunde im Mittelpunkt stehen, was die Tatsache begründet, dass grosser Wert auf ein professionelles Kundenmanagement gelegt wird – weltweit. Die Leistungen im Überblick:

Online-Shop
Verfügbarkeitsanzeige in Echtzeit, Bestelllistenimport, Bestellung in der Regel ab einem Stück möglich, Lieferversprechen: Bis 18.00 Uhr bestellt, morgen geliefert, auf Wunsch Lieferung per Kurier, kein Mindermengenzuschlag, Beschaffung von Artikeln ausserhalb des Sortiments.

eProcurement-Lösungen
EDI über geschlossene Netze, die einen automatischen Transfer aller Bestelldokumente erlauben; OCI-Schnittstelle, erlaubt direkten Zugriff auf den Webshop über Ihr ERPSystem; BMEcat mit eCl@ss und UNSPSC, mit Integrationsmöglichkeit in der jeweils bevorzugten B2B Plattform/Marktplatz.

Vetriebsinnendienst, Vertriebsaussendienst, Field Application Engineer
Grosses, mehrsprachiges Innen- und Aussendienstteam. Persönliche Ansprechpartner für alle Belange.

Produktbezogene Services
Kabelkonfektionierung über externe Partner, kundenspezifi sche Set-Zusammenstellung, Kalibrierung von Messgeräten, Reeling-Service.