Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
Ausgabe 01-02/2020, 30.01.2020

Infrarotthermometer CTlaser G7 erlaubt Temperaturmessung an ultradünnen Gläsern bis 1200°C

Touchdisplays, etwa für Smartphones und Tablets, verwenden ultradünne Gläser, deren Herstellung hohe Anforderungen an die Temperaturmesstechnik stellt. Das Infrarotthermometer CTlaser G7 kann die Oberflächentemperaturen von Gläsern von 100 bis 1200°C präzise messen. Der normalerweise bei Flachglas optimale Spektralbereich von 5 µm kann man bei extrem dünnen Gläsern wegen der höheren Transmission des Materials nicht verwenden. Das CTlaser G7 arbeitet bei einer Wellenlänge von 7,9 µm. Dieser Spektralbereich ist für die refexionsarme Messung an ultradünnem Flachglas optimiert. Messfehler, die durch Transmission von Strahlung durch das Glas verursacht werden, sind so praktisch ausgeschlossen. Der Messfehler beträgt nur 1 % des Messwerts – bzw. 1,5°C bei tiefen Temperaturen.

Optris GmbH
Ferdinand-Buisson-Strasse 14, DE-13127 Berlin
Tel. 0049 30 500 1970, Fax 0049 30 500 197 10
info@optris.de, www.optris.de