Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
22.10.2019

STMicroelectronics erschliesst verbesserte NFC-Möglichkeiten der iOS 13-Plattform

Bilder: ST

STMicroelectronics, ein weltweit führender Halbleiterhersteller mit Kunden im gesamten Spektrum elektronischer Applikationen, erweitert die Software-Unterstützung für die Entwickler von Smartphone-Apps, damit das volle Potenzial des neuen Core NFC Framework der neuen Betriebssystemversion iOS 13 erschlossen werden kann.
Das Core NFC Framework in iOS 13 ermöglicht Lese- und Schreib-Interaktionen mit verschiedenen Arten von NFC-Tags, darunter auch solche gemäß ISO/IEC 15693 Typ 5. Zu den neu unterstützten Befehlen gehören neben dem kompletten Standard-Befehlssatz auch der in ISO/IEC 15693 spezifizierte erweiterte Satz sowie Support für kundenspezifische Befehle. Dies erlaubt die Interaktion mit eingebetteter Elektronik durch dynamische Tags, in denen veränderliche Informationen wie etwa Fitness-Trackingdaten abgelegt werden können. Mit diesem Schritt ergeben sich wirkungsvolle und innovative kontaktlose Einsatzmöglichkeiten, die deutlich über Bezahl- und Ticketing-Anwendungen hinausgehen. Neben intelligenten Einkaufslösungen werden das Mieten von Fahrrädern oder E-Rollern, intelligentes Parken, Healthcare-Lösungen, Coupons, Kundentreue-Anwendungen, das einfache Koppeln von Geräten, Gaming-Applikationen und vieles mehr möglich – darunter auch Anwendungen im Industrie- und Automobilbereich.
ST verfügt über ein reichhaltiges Portfolio an Chips für den Einsatz in mobilen Geräten, Bezahlterminals und auf dem Automobilsektor, sowie an NFC-Tags. Unter anderem gibt es die Serie ST25T für Typ-5-Tags, die bereits sehr verbreitet ist, und die Serie  Serie ST25DV für dynamische Tags vom Typ 5 Long-Range (ISO/IEC 15693). Neben den standardisierten Fähigkeiten warten die Tags von ST mit verbesserten Features auf, wie etwa kundenspezifischen Befehlen und der digitalen Signatur TruST25™, die zusätzlichen Schutz bietet. Entwickler können sich auf ein umfassendes Entwicklungssystem stützen, zu dem das ST25 SDK Software Development Kit, das Evaluation Kit ST25DV-DISCOVERY, das STM32 Nucleo Expansion Board X-NUCLEO-NFC04A1, die NFC-Tap-Applikation ST25 (Mobile) und die demnächst zur Aktualisierung anstehende ST25 NFC Tap iOS Applikation für die Entwicklung auf iOS 13-Geräten gehören.
„Die mobile Welt hat bislang nur an der Oberfläche dessen gekratzt, was die NFC-Technik in Sachen Komfort und Effizienz für viele tägliche Interaktionen bringen kann. Nachdem die Unterstützung für das gesamte Spektrum der NFC-Tag-Funktionalitäten nun bald auch auf iOS-Geräten verfügbar sein wird, können und werden zahlreiche neue und einfallsreiche Apps entwickelt werden”, sagt Benoit Rodrigues, General Manager der Memory Division von STMicroelectronics. „Mit unserem schlagkräftigen Portfolio an NFC-Tag-ICs und einer vollständigen Palette an Tools zur Entwicklung von Tags und zum Erschließen der gesamten Fähigkeiten des neuen Core NFC Frameworks sind wir bestens aufgestellt, um eine zentrale Rolle in den Bestrebungen zu übernehmen, die Art und Weise zu verändern, wie die Menschen über ihre Mobilgeräte mit der Welt interagieren".
ST ist seit langem ein Verfechter des dynamischen Typ-5-Tags gemäß ISO/IEC 15693 und gehört dem Vorstand des NFC-Forums und der ISO-Normungsorganisationen zur Entwicklung kontaktloser Spezifikationen an. Das Unternehmen verfügt deshalb über Expertise im gesamten Spektrum der NFC-Technologien und -Applikationen und wirkte bereits an Entwicklungsprogrammen für die Einführung von iOS 13 mit. Um Entwicklern bei der zügigen Realisierung neuer Apps für iOS 13 zu helfen, hat ST außerdem den Quellcode für die ST25 NFC Tap Applikation offengelegt und eine Anleitung mit Tipps und Tricks veröffentlicht, wie sich das Potenzial der NFC-Technik unter iOS 13 entfalten kann.

www.st.com



ST unterstützt Entwickler bei der zügigeren Erstellung von Lösungen für iOS 13 auf der Basis der umfangreichen NFC-Tag-Familie ST25