Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
Sensormate auf der K 2019: 21.07.2019

Sicherheitszertifizierte Sensorik für die Kunststoffindustrie

Bilder: Sensormate

Als 100%ige Tochter der GEFRAN Gruppe ist Sensormate gemeinsam mit dem Mutterkonzern vom 16.-23. Oktober 2019 auf der K- Messe in Düsseldorf vertreten. Die großen Themen des diesjährigen Messeauftritts in Halle 10/Stand F20 sind funktionale Sicherheit und Industrie 4.0. Vorgestellt werden neben der neuen Android-App für das Holmdehnungsmesssystem QE1008-W von Sensormate auch erstmals die neuen von der Gruppe entwickelten IL-Massedrucksensoren mit IO-Link und PLd- sowie Sil2-Zertifizierung sowie die neue Wegsensoren aus der Hyperwave-Serie.
Holmdehnungen einfacher auswerten
Eine neue Android-App sowie eine komplett neu gestalteten Windows-Software verbessern das bei vielen führenden Maschinenbauern sowie Spritzgießern eingesetzte System QE1008-W zur Holmdehnungsmessung deutlich. Besonderes Augenmerk wurde dabei auf leichte und intuitive Bedienung gelegt. Viele neue Features unterstützen den Bediener und helfen beim Aufzeichnen sowie der Speicherung der Messdaten. Ergänzt wird diese Software durch eine neue Empfängerbox, die im Gegensatz zum Vorgängermodell komplett kabellos arbeitet. Das Signal der Sensoren wird drahtlos empfangen und per Bluetooth an PC, Smartphone oder Tablet weitergeleitet. Um den Kunden der Vorgängermodelle alle Vorteile des neuen Systems zur Verfügung zu stellen, ist diese Empfängerbox mit der neuen Software auch als Upgrade-Paket erhältlich.
Massedrucksensoren mit IO-Link
Die neuen Massedrucksensoren mit IO-Link (Serie IL) wurden speziell für die Anforderungen von Industrie 4.0 entwickelt. Das IO-Link-Protokoll gestattet die Selbstdiagnostik der Sensoren zur vorbeugenden Wartung und Vermeidung von Maschinenstillständen. Weiterer Vorteil: die IO-Link-Sensoren stellen zusätzlich zum Drucksignal auch ein Temperatursignal in der Messspitze bereit und erhöhen damit die Zahl der Prozessparameter. Gleichzeitig steigt durch die automatische Prüfung der Sensorparameter wie beispielsweise Druck, Sicherheitsabschaltung oder Nullpunktüberwachung die Anlagenzuverlässigkeit. Zudem verfügen alle IL-Massedrucksensoren über PLd- und SIL2-Zulassungen. Damit eignen sie sich für sämtliche Anwendungen der funktionalen Sicherheit. Die IL-Sensoren sind mit den Füllmedien NaK (ILK), Öl (ILW) und Quecksilber (ILM) sowie als füllmedienfreie IMPACT-Version (ILI) erhältlich.
SIL2-Zertifizierung für die Polymerherstellung
Bei den bestehenden füllmedienhaltigen und füllmedienfreien Massedrucksensoren gibt es ebenfalls eine wesentliche Neuerung: Sie sind ab sofort nicht nur als PLc-Ausführung lieferbar, sondern auf Wunsch auch mit der zusätzlichen Sicherheitszertifizierung SIL2.
Hyperwave - Wegsensorik für die Kunststoffindustrie
Sensormate rüstete seine berührungslosen Wegaufnehmer mit der neuen magnetostriktiven Hyperwave-Technologie aus. Diese Technologie garantiert auch bei anspruchsvollen Anwendungen, bei denen EMV-Störungen und starke Vibrationen auftreten, eine stabil hohe Signalstärke und damit höchste Messgenauigkeit.

www.sensormate.ch



Alle vier Holme im Blick: die neue Android-App zeigt deutlich die biegekompensierte Dehnung aller Holme sowie – falls vorhanden – die Abweichung des Durchschnittwerts vom einstellbaren Maximalwert an


Bereit für Industrie 4.0 und Anwendungen der funktionalen Sicherheit: Die neuen Massedrucksensoren der IL-Serie verfügen über IO-Link sowie PLd- und SIL-Zertifizierung