Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
08.08.2019

Rohde & Schwarz und COMPRION präsentieren Testlösung für Remote SIM Provisioning von eSIMs

Bilder: Rohde & Schwarz

Rohde & Schwarz gibt die Zusammenarbeit mit COMPRION, dem Spezialisten für Testlösungen im Mobilfunkbereich, bekannt. Damit wird Anbietern von Telekommunikationslösungen ein Verfahren zum Testen von Remote SIM Provisioning (RSP) für Embedded UICCs (eSIMs, integrierte SIMs) zur Verfügung gestellt. Diese Tests sind für Anwendungen im Bereich Industry 4.0 und vernetzte Fahrzeuge gefordert. Die Testlösung basiert auf dem COMPRION eUICC Profile Manager und einem R&S CMW500 Mobile Communication Tester oder R&S CMW290 Functional Radio Communication Tester, der das Mobilfunknetz simuliert. Ab dem Jahr 2020 ist RSP im Rahmen des Zertifizierungsprozesses für ERA-GLONASS-Notrufsysteme verbindlich vorgeschrieben.
Die Automobilindustrie treibt die Entwicklung vernetzter Fahrzeuge mit Funktionen wie eCall und V2X (Fahrzeug-zu-X-Kommunikation) voran. Nun, da wir mit Industry 4.0 am Beginn einer weiteren industriellen Revolution stehen, steigert die wachsende Anzahl von Machine-to-Machine-Anwendungen (M2M) die Nachfrage nach Funkmodulen zum Einsatz in Mobilfunknetzen als Voraussetzung für das Internet der Dinge.
Im Allgemeinen benötigt jedes Funkmodul für Mobilfunknetze eine Universal Integrated Circuit Card (UICC), besser bekannt als SIM-Karte, um sich in das jeweilige Netz einzubuchen. Befindet sich das Modul an einem abgesetzten Standort, z. B. in einer Windkraftanlage, kann ein Austausch der SIM-Karte problematisch sein.
Die Embedded UICC (eUICC, integrierte UICC) oder Embedded SIM (eSIM) ist eine Weiterentwicklung der SIM-Karte, die speziell auf die Anforderungen der Miniaturisierung, Robustheit und Datensicherheit zugeschnitten ist. Dabei handelt es sich um einen Chip, der fest im Funkmodul verlötet ist und dessen Profildaten über das Mobilfunknetz modifiziert, aktualisiert oder gelöscht werden können. Konformitäts- und Interoperabilitätstests dieser elektronischen SIM-Karte sind zwingend vorgeschrieben, bevor Funkmodule in der Praxis eingesetzt werden können.
Tests wichtiger eUICC-Schlüsselfunktionen
Die GSMA hat im Rahmen des GlobalPlatform Card Compliance Program eine Reihe von Tests definiert, die sicherstellen sollen, dass Schlüsselfunktionen wie das Herunterladen eines neuen Betreiberprofils ordnungsgemäß funktionieren. Getestet wird dabei der eUICC selbst; das Modul, in dem er verbaut ist, wird nicht berücksichtigt. Mobilfunkbetreiber, Testhäuser und Gerätehersteller müssen jedoch sicherstellen, dass Aktualisierungen über Funk (Over the Air, OTA) auch dann funktionieren, wenn der eUICC fest im Modul verbaut ist. Dabei steht die Interoperabilität des Moduls mit dem eUICC im Vordergrund.
RSP-Funktionalität wird für ERA-GLONASS-Notrufsystem verbindlich
Neue Fahrzeuge, die in die Eurasische Wirtschaftsunion einschließlich Russland exportiert und dort zugelassen werden, müssen mit dem ERA-GLONASS-Notrufsystem (entspricht europäischem eCall) ausgerüstet sein. Von 2020 an gelten technische Richtlinien und Vorschriften für die Verifizierung der RSP-Fähigkeit der integrierten eSIM dieser Notrufsysteme (GOST 33470, Kapitel 9). Die Funktion Remote SIM Provisioning, also die Verwaltung integrierter eSIMs über Funk, wird daher verpflichtend und muss von der ERA-GLONASS-Elektronik an Bord der Fahrzeuge unterstützt werden. Dies wiederum erfordert neue Testlösungen.
Kombinierte Testlösung der Messtechnikspezialisten
Für die geforderten eSIM-OTA-Tests bieten die beiden Messtechnikspezialisten eine kombinierte Lösung aus dem COMPRION eUICC Profile Manager und einem R&S CMW500 Mobile Communication Tester oder R&S CMW290 Functional Radio Communication Tester. Die R&S CMW-Z10 Schirmkammer einschließlich Antennenkoppler vervollständigt die Hardware, so dass eine komplette Umgebung für die Simulation eines Mobilfunknetzes zur Verfügung steht. Damit kann die RSP-Funktionalität der eSIM mit der Testsoftware – dem COMPRION eUICC Profile Manager – verifiziert werden. Ein erfolgreicher Abschluss der Tests belegt die Einhaltung der Technischen Spezifikation GSMA SGP.02, die für die Modulzertifizierung eines bordeigenen ERA-GLONASS-Systems erforderlich ist.

www.rohde-schwarz.com



Die Testlösung für Remote SIM Provisioning von eSIMs