Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
11.09.2019

Swiss Medtech Expo - Symbiose von digital und analog überzeugt

Bilder: Messe Luzern

Die Swiss Medtech Expo ist der Ort, wo sich Entwickler, Ingenieure oder Produktmanager aus der Medtech-Industrie informieren, inspirieren und austauschen. Dies hat die heute zu Ende gegangene dritte Austragung der Fachmesse eindrücklich gezeigt. Die Aussteller lobten die hohe Qualität des Fachpublikums und das nutzbringende Zusammenspiel ihres analogen und digitalen Auftritts.
«Ich bin mit der Swiss Medtech Expo sehr zufrieden», sagt Messeleiter René Ziswiler. Mit 1700 Besuchenden darf er einerseits einen Besucherzuwachs verkünden, andererseits habe die Swiss Medtech Expo bewiesen, dass das neuartige Messekonzept greift. Abgestimmt nach Fokusthemen und Anwendungsbereichen bot die Swiss Medtech Expo Inspiration, Fachwissen und Netzwerk – und das bereits vor der Messe auf der Website.
«Unsere Besuchenden informierten sich im Vorfeld ausführlich über die Aussteller, Showcases sowie Vorträge und nutzten das Networking-Tool», erklärt Ziswiler. Für den Messeleiter hat dies einen klaren Mehrwert: «And der Messe treffen die richtigen Menschen zusammen, um gemeinsam neue Lösungsansätze zu diskutieren.»
Aussteller profitieren vom Konzept
Genau diese effiziente Vernetzung sei die grosse Stärke der Swiss Medtech Expo, bestätigt Robel Getachew der Firma SCHUNK Intec AG. «Die Besuchenden kamen sehr fokussiert und mit spezifischen Fragen an unseren Stand. Das war für uns eine neue und sehr positive Erfahrung», sagt Getachew. Auch Andreas Horst, der ElringKlinger Kunststofftechnik GmbH, zieht eine positive Bilanz: «Die Qualität der Besuchenden stimmte. Wir konnten zahlreiche Kundengespräche führen, aus denen sich konkrete Projekte ergeben werden.» Im Allgemeinen zeigten sich die Aussteller mit der diesjährigen Swiss Medtech Expo zufrieden. Die Möglichkeit, ihre Kompetenzen bereits vor der Messe online umfassend zu präsentieren, wird geschätzt. «Die Kombination aus digitalem Auftritt und persönlichem Austausch an der Messe funktioniert an der Swiss Medtech Expo vorbildlich», fasst Peter Himsolt von der Firma IFTEST zusammen.
Wissensvermittlung auf zwei Bühnen
Zum Erfolg der Swiss Medtech Expo hat auch das Innovation Symposium beigetragen. Das Symposium wurde erstmals auf eine zweite Bühne ausgebaut und umfasste insgesamt 84 Referate. «Die Themenvielfalt war einzigartig und es ist uns gelungen, einen realistischen Blick in die Praxis zu ermöglichen», sagt René Ziswiler. Die direkte Wissensvermittlung in Form von kurzen Impulsreferaten kam bei Publikum sehr gut an. Das Innovation Symposium war entsprechend gut besucht.
Medtech.plus als Treffpunkt bis zur nächsten Messe
Die Expertenvorträge des Innovation Symposiums werden nun fortlaufend auf Medtech.plus als Video abrufbar sein. Wer also die Swiss Medtech Expo verpasst hat oder ein Referat nochmals schauen möchte, hat auf dem digitalen Treffpunkt die Gelegenheit dazu.
Bereits 3000 Nutzer haben sich auf Medtech.plus kostenlos registriert, ihre Interessen hinterlegt und bleiben während 365 Tagen über Neuheiten rund um die Medtech-Branche informiert. Vom 14. bis 15. September 2021 wird dann die Swiss Medtech Expo wieder zum analogen Treffpunkt der Schweizer Medtech-Zulieferindustrie.

www.medtech-expo.ch



Die Swiss Medtech Expo bot abgestimmt Inspiration, Fachwissen und Netzwerk


Von der Praxis für die Praxis: Im Innovation Symposium wurde neustes Fachwissen vermittelt


Die Swiss Medtech Expo präsentierte praxisnah 12 Branchenthemen


Am «Wine&Cheese»-Netzwerkanlass trafen sich Aussteller, Referenten und Besuchende