Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
Analog Devices bringt ADIN1300: 02.12.2019

Robuste PHY-Technologie mit geringer Latenz für das neue Chronous-Portfolio

Bilder: Analog Devices

Analog Devices, Inc. (ADI) bringt neue robuste industrielle Ethernet Physical Layer (PHY)-Produkte auf den Markt, die den Herstellern helfen, die wichtigsten Herausforderungen der Kommunikation in der Industrie 4.0 und in smarten Fabriken bezüglich Datenintegration, Synchronisation, Edge-Connectivity und Systeminteroperabilität zu managen. Der ADIN1300 ist ein stromsparender Einkanal-Ethernet-Transceiver mit branchenführenden Leistungs- und Latenzspezifikationen, der primär für zeitkritische industrielle Ethernet-Applikationen bis in den Gbit/s-Übertragungsbereich entwickelt wurde. Da die industrielle Automatisierung die Einführung von Ethernet weiter vorantreibt und die Grenzen der Datenraten erweitert, ist der ADIN1300 für den zuverlässigen Betrieb unter rauen industriellen Bedingungen in erweiterten Umgebungstemperaturbereichen ausgelegt.
Analog Devices zeigte den ADIN1300 zusammen mit anderen industriellen Ethernet-Lösungen auf der SPS Ende November in Nürnberg. Der ADIN1300 ist die neuste Technologie, die für das Chronous™-Ethernet-Portfolio entwickelt wurde, dem neuerlich erweiterten Produktportfolio von ADI für industrielle Ethernet-Lösungen. Die Chronous™-Ethernet-Produkte - zu denen auch der ADIN1200, ein robuster, stromsparender einkanaliger 10/100-Ethernet-PHY für heutige echtzeitfähige Ethernet Netzwerke, gehört - umfassen ein ganzes Portfolio an fortschrittlichen industriellen Ethernet-Produkten. Dazu zählen Echtzeit-Ethernet-Switches, PHY-Transceiver und Protokoll-Verarbeitungsprodukte bis hin zu kompletten Netzwerkschnittstellenprodukten. Speziell gedacht für industrielle Ethernet-Anwendungen wie Bewegungssteuerungen, Fabrikautomatisierung, Test- und Messtechnik sowie das industrielle Internet-der-Dinge (IIoT) besitzt der ADIN1300 folgende Eigenschaften:

  • 10BASE-Te/100BASE-TX/1000BASE-T IEEE 802.3-kompatible MII-, RMII- und RGMII-MAC-Schnittstellen
  • 330 mW Leistungsbedarf 1000BASE-T
  • 290 ns 1000BASE-T-RGMII-Latenz (Rx + Tx)
  • EMV-Teststandards:
  • IEC 61000-4-5 Überspannung (± 4 kV)
  • IEC 61000-4-4 schnelle elektrische Transienten (EFT) (± 4 kV)
  • IEC 61000-4-2 ESD (± 6 kV Kontaktentladung)
  • IEC 61000-4-6 leitungsgeführte Störfestigkeit (10 V)
  • EN55032 abgestrahlte Emissionen (Klasse A)
  • EN55032 leitungsgeführte Emissionen (Klasse A)
  • Ungemanagte Konfiguration mit Multi-Level-Pin-Strapping
  • Start von Frame-Detection für IEEE-1588-Time-Stamp-Support
  • 6 x 6 mm großes LFCSP mit 40 Anschlüssen

„In industriellen Umgebungen kann eine Unterbrechung der Kommunikation von nur einer Millisekunde negative und teure Auswirkungen auf Qualität, Durchsatz und Effizienz für die Hersteller bedeuten“, sagte Brendan O´Dowd, General Manager des Geschäftsbereichs Industrial Automation von Analog Devices. „Der ADIN1300 stellt eine robuste industrielle Kommunikation in Echtzeit sicher, indem er die großen Herausforderungen beim Einsatz der industriellen Ethernet-Verbindungstechnik mit seiner geringen Latenz in einem kleinen Gehäuse adressiert, um die Zykluszeiten von industriellen Ethernet-Netzwerken zu verkürzen. Wir freuen uns, die aktualisierte Palette an Chronous™-Ethernet-Lösungen vorstellen zu können, um neue Standards bezüglich Übertragungsgeschwindigkeit, Skalierbarkeit und Multiprotokoll-Support in industriellen Ethernet-Netzen zu setzen. Sämtliche Produkte entsprechen ADIs Verpflichtung zu langer Produktverfügbarkeit und Support.“

www.analog.com

 



Analog Devices zeigte den ADIN1300 zusammen mit anderen industriellen Ethernet-Lösungen auf der SPS Ende November in Nürnberg


Der ADIN1300 ist für den zuverlässigen Betrieb unter rauen industriellen Bedingungen in erweiterten Umgebungstemperaturbereichen ausgelegt