Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
PDF download
Centurion, das Reflow-Kraftpaket von Vitronics Soltec: Ausgabe 09/2019, 31.05.2019

Massenlötanlagen für den globalen Leiterplattenmarkt

Vitronics Soltec wurde 1916 gegründet und war einer der ersten Pioniere im Bereich des industriellen Lötens. Die Produktpalette basiert auf über 100 Jahren bewährte und zuverlässige Erfahrung in der Löttechnik. Vitronics Soltec ist auf die Entwicklung und Herstellung von Massenlötanlagen für den weltweiten Leiterplattenmarkt spezialisiert.

Bilder: Vitronics Soltec

Die Produkte von Vitronics Soltec decken die Prozesse Reflow-, Wellen- und Selectiv-Löten ab. Die Firma entwickelt und produziert Anlagen an drei Standorten: Camdenton, USA, Oosterhout, Niederlanden, und Suzhou, China. Dabei findet die Marktbearbeitung über Direktvertriebs- und Supportzentren in den USA, Holland, Deutschland, Singapur, Malaysia, Korea und Shanghai statt. Auf dem Schweizer Markt vertritt die EPM Handels AG die Produkte von Vitronics Soltec.

Modulare Bauweise gestattet flexible Anpassung an Kundenbedürfnisse
Die Centurion-Anlagen bieten laut Hersteller die beste Wärmeübertragung am Markt bei niedrigsten Einstellwerten der Zonen, minimalem ΔT und reduziertem Energieverbrauch. Flexible Anlagenkonfigurationen wie diverse Prozesslängen und Doppelspur erlauben grösstmögliche Anpassung an Durchsatzanforderungen. Die modulare Bauweise erlaubt die Anpassung an die Kundenbedürfnisse.

Traceability – Datenerfassung und Anbindung an Linienrechner möglich
Zur Basisversion gehören folgende Features:
■ schneller Austausch von Heizungen und Motorlüfter-Kombinationen
■ automatische Kettenschmierung
■ Durchlaufüberwachung Transportsystem
■ Power Management
■ lebenslange Garantie auf Zellenlüfter und Heizungselemente
Als Optionen stehen zur Verfügung:
■ Cathox, patentiertes «Rückstands-Management», dadurch minimaler Wartungsaufwand – gemäss Hersteller die beste und nachhaltigste Lösung am Markt
■ aktive Zonentrennung zwischen Vorheiz- und Peak-Zone
■ exakt geregelte Prozesskühlung über mehrere Prozesszonen
■ optimale Stickstoffregulierung dank Schleuse
■ Transportsysteme: Dual-Lane-Spurbreiten bis zu 2 × 300 mm, Stiftketten- und/oder Gliederketten-Transport
■ Mittenunterstützungen einfach/doppelt in unterschiedlichen Varianten
■ Auto Set Software, Erstellung von Idealprofilen in wenigen Minuten
■ aktive Schnellabkühlung für schnellen Profilwechsel

Nanobasiertes Katalysesystem spaltet organische Verbindungen auf
Der Catalytic Thermal Oxidizer CATHOX ist ein nanobasiertes Katalysesystem. Thermochemisch werden dabei die beim Reflowlötprozess ausgasenden organischen Verbindungen aus der Lotpaste, dem Leiterplattenmaterial und den Bauelementen aufgespalten. Die zum Einsatz kommende Nano-Technologie macht es erst möglich, diesen Prozess schon bei rund 250 °C zu starten. Bei dieser Art von thermischer Oxidation werden organische Verbindungen in Kohlendioxid und Wasser aufgespalten und es fallen nur verschwindend kleine Mengen Kohlenstoff an.
Und falls eine Standardlösung dem Kunden nicht genügt, dann bietet die EPM Handels AG eine kundenspezifische Lösung.

Broschüre: 09_19.53.pdf

Infoservice
EPM Handels AG
Bahnhofstrasse 66, 5605 Dottikon
Tel. 044 749 31 31, Fax 044 749 31 39
epm@epm.ch, www.epm.ch

 



Die Centurion-Anlagen verkörpern eine lange Tradition qualitativ hochwertiger und zuverlässiger Reflow-Technologie – die Modellreihe gibt es mit acht bis dreizehn Heizzonen