Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
PDF download
ELEKTRON-Experten entwickeln im eigenen Engineering Center: Ausgabe 08/2019, 16.05.2019

Leistungselektronik nach Mass

ELEKTRON bietet Kunden aus den unterschiedlichsten Industrien ein hochwertiges Sortiment von elektronischen und mechanischen Bauelementen. Das Schweizer Traditionsunternehmen spezialisiert sich auf die Entwicklung individueller Lösungen im Bereich Leistungselektronik im firmeneigenen Engineering Center in der Au am Zürichsee.

Bilder: Elektron

Von der Auswahl und Zusammenstellung der Komponenten bis zum Aftersales werden Kunden vom erfahrenen Experten beraten. Das Schweizer Lager sowie der Logistik-Hub in Polen erlauben eine hohe Verfügbarkeit der Produkte und Kunden eine optimale Produktionsplanung und -auslastung.
René Bürkler, COO: «Leistungselektronik nach Mass – das ist unser Versprechen. Als herstellerunabhängiger Experte verstehen wir es seit Jahrzehnten, höchste Anforderungen in kundenspezifische Designs umzusetzen. Mit unserer Vision «Intelligente Lösungen für effiziente Systeme» werden wir dem Bedürfnis nach immer leistungsfähigeren Lösungen gerecht – national wie auch international.»

Hochwertige elektronische Bauteile bei zeitgerechter Lieferung
Nach Kundenanforderungen konzipiert ein spezialisiertes Team effizient und kompetent eine ganzheitliche Lösung. Dabei wird die ganze Produktpalette im Leistungsbereich Elektronik und Heatmanagement abgedeckt.
René Thoma, Produktmanager Leistungselektronik: «Im Bereich der Leistungselektronik sind neben den herkömmlichen IGBT-Modulen immer mehr SiC-Module gefragt, um das Endprodukt noch effizienter, leistungsfähiger und kompakter zu machen.»
Das ausgewählte Produktportfolio umfasst langjährige und zuverlässige Partner wie Mitsubishi, Vincotech, Hydra, Petercem oder auch neu Leclanché Capacitors. Die laufende Erweiterung um innovative Produkte gestattet es, Leistungselektronik auf höchstem Stand anzubieten.

Innovative Kühllösungen für ein  optimales Thermomanagement
Dank dem hohen Fachwissen im Bereich Thermomanagement entwickelt ELEKTRON effiziente, massgeschneiderte Kühlkörper nach Mass. Auf Basis der individuellen Anforderungen und Designansprüche wird die passende Fertigungstechnologie eruiert und die Kühlkörper vollumfänglich konfektioniert.
Sascha Walker, Produktmanager Elektronik: «Die Einführung neuer Herstellungsverfahren in der Kühlkörperproduktion erlaubt uns, immer mehr Wärme auf immer kleineren Flächen abzuführen. Die Flexibilität hinsichtlich individuellen Designs bieten uns dabei neue Technologien wie das Laserschweissen von Aluminium. Eine spannende Zukunft wird auch dem 3D­Metall­Druck vorausgesagt.»
Die Bedeutung der Technologie des 3D­Metall­Drucks für verschiedene Bereiche der metallverarbeitenden Industrie nimmt kontinuierlich zu. Bereits heute werden Mikrokühler mittels additiver Fertigung in der Serie hergestellt. So lassen sich im Mikrobereich kleine, höchsteffiziente Bauteile mit 400 W/ cm2 Kühlleistung realisieren.

Nanobeschichtungen für Kühlplatten
ELEKTRON arbeitet stets an neuen Technologien, um die Wartung der Kühlplatten zu vereinfachen und die Lebensdauer zu verlängern. Sascha Walker: «Als innovative Technologie entwickeln wir momentan eine Nanobeschichtung für Kühlplatten, um einen Omnifluid­Betrieb und höchste Lebensdauer zu garantieren.»

Infoservice
ELEKTRON AG
Philippe Muller, Vertriebsleiter Elektronik
Riedhofstrasse 11, 8804 Au Zürich
Tel. 079 402 13 62
p.muller@elektron.ch, www.elektron.ch

 



Dem 3D-Metall-Druck wird eine spannende Zukunft vorausgesagt


Das Angebot an Leistungselektronik entspricht höchsten Qualitätsanforderungen