Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
PDF download
Basierend auf Magnetfluss-Technologie: Ausgabe 07/2019, 18.04.2019

Neuer Miniatur-Hohlwellen-Servomotor

Der Miniatur-Hohlwellen-Servomotor ROTAX Rxhq (High Torque) besticht durch seine äusserst kompakte Bauweise. Dabei sind Motor, Lager und das Single-Turn-Absolutgebersystem integriert.

Bilder: Jenny

Kompakter Direktantrieb mit hohem Drehmoment
Der eigenentwickelte Direktantrieb basiert auf der Magnetfluss-Technologie von Windradgeneratoren. Daraus resultiert ein hohes Drehmoment bei niedriger Drehzahl. In Zahlen bedeutet dies, ein Faktor zwei bis drei grösseres Drehmoment bei gleichem Bauvolumen im Vergleich zu einem konventionellen Direktantrieb von Mitbewerbern. Bei kompakten Servo- antrieben ist daher oft ein Getriebe nötig, um die gewünschte Drehkraft zu erreichen.

Kein Verschleiss, sehr hohe Präzision
Beim ROTAX Rxhq kann man auf das Getriebe verzichten. Dies bedeutet, kein Verschleiss und damit höchste Präzision über die ganze Lebensdauer. Der wartungsfreie Antrieb enthält keine Schmiermittel. Gleichzeitig sinkt der Lärm und der Wirkungsgrad ist höher. Weiter ist die Reaktionszeit viel kürzer als bei Getriebemotoren. Dieser Aspekt wird durch ein geringes Massenträgheitsmoment verstärkt, welches hohe Beschleunigungswerte erlaubt.
Dies bedeutet kürzere Taktzeiten und höhere Produktivität, also auch geeignet für High-Speed-Anwendungen. Mit den kompakten Abmessungen passt dieser neue MiniaturHohlwellen-Servomotor perfekt zum Baukasten der kompakten Linearmotorachsen von Jenny Science.

Übergrosser Hohlwellendurchmesser Die durchgehende Hohlwelle mit 12 mm Durchmesser bietet grosszügigen Raum für Kabel, Vakuum- oder Druckluftleitungen, Licht- und Laserstrahlen, Glasfasern und andere Medien. Vorteilhaft ist in diesem Zusammenhang auch die kurze Baulänge von nur 55 mm, inkl. eingebautem Encoder. Das
Anschlusskabel besteht aus nur einer Leitung und bietet Vorteile beim Platzbedarf der Kabelführung. Dank dem präzisen, vorgespannten Doppellager auf dem Frontflansch erreicht der Antrieb eine hohe Steifigkeit mit hoher axialer Momentaufnahme.

Integrierter Encoder mit 120 000  Inkrementen
Typischerweise ist bei solchen Spezialmotoren ein externer Encoder erforderlich. Dies bedeutet grössere Abmessungen und aufwändigere Verkabelung. Deshalb ist beim ROTAX Rxhq bereits ein präziser Encoder eingebaut. Nebst den differentiellen A/B/Z-Zählersignalen ist auch eine BISS-Schnittstelle mit Single-TurnAbsolutposition verfügbar. Die BISS-Schnittstelle wird vom neuen Servocontroller XENAX Xvi 75V8S unterstützt.

Infoservice
Jenny Science AG
Sandblatte 7a, 6026 Rain
Tel. 041 455 44 55
alois.jenny@jennyscience.ch, www.jennyscience.ch

 



Technische Daten

Nenndrehmoment: 0,30 Nm Max.
Drehmoment: 1,04 Nm
Drehzahl: 1500 min–1
Eingebauter Encoder: 120 000 Inkremente/U,  Single Turn absolut
Wiederholgenauigkeit: ±11 Ws
Gewicht: 440 g