Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
PDF download
Sicherheits-Laserscanner gibt es in Light-, Master- und Slave-Varianten: Ausgabe 07/2019, 17.04.2019

Gefahrenbereiche optimal absichern

PSENscan bietet eine zweidimensionale Flächenüberwachung mit einem Öffnungswinkel von 275° und einer Schutzfeld-Reichweite von bis zu 5,5 m. Dank der freien Konfiguration der Warn- und Schutzfelder sowie der Anpassung an bauliche Gegebenheiten lässt er sich optimal in verschiedene Applikationen integrieren

Bilder: Pilz

Mit den neuen Light-, Master- und Slave- Varianten des Sicherheits-Laserscanners PSENscan lassen sich drei getrennte Zonen gleichzeitig überwachen sowie bis zu 70 umschaltbare Konfigurationen einrichten. Mit der Reihenschaltung von bis zu vier Scannern nach dem Master-Slave-Prinzip kann man den Verkabelungs- und Einrichtungsaufwand deutlich reduzieren. Damit eignen sich die Sicherheits-Laserscanner für die stationäre und mobile Bereichsabsicherung sowie die Zugangsabsicherung. In Verbindung mit konfigurierbaren sicheren Kleinsteuerungen PNOZmulti 2 oder den Steuerungen PSSuniversal resultieren wirtschaftliche Komplettlösungen aus einer Hand.

Zweidimensionale Flächenüberwachung
Stationäre Gefahrenbereichsabsicherung – die Sicherheits-Laserscanner PSENscan erkennen die Annäherung einer Person an eine Gefahrenbewegung. Das Betreten des Warnfeldes sorgt für ein kontrolliertes Abbremsen der Gefahrenbewegung, bei Betreten des Schutzfeldes wird sie gestoppt. Hintertretschutz – in schlecht einsehbaren Gefahrenbereichen erkennen die SicherheitsLaserscanner PSENscan, wo sich Personen gerade befinden und verhindern das Wiederanlaufen der Gefahrenbewegung.
Sichere Komplettlösung – die SicherheitsLaserscanner lassen sich mit anderen PilzProdukten kombinieren. Dank des vollständigen Portfolios – von der Sensorik über die Steuerungstechnik bis zur Antriebstechnik – stehen sichere Komplettlösungen für jede Anwendung zur Verfügung.

Die PSENscan-App
Mit der PSENscan-App können Kunden den Sicherheits-Laserscanner genau unter die Lupe nehmen. Man erfährt via App mehr über die verschiedenen Einsatzmöglichkeiten des PSENscan – von der stationären über die mobile Bereichsabsicherung bis hin zur Zugangsüberwachung. Auch findet man umfangreiche, weiterführende Informationen über die Eigenschaften des PSENscan.

Bedienungsanleitung: 07_19.52.pdf

 

Infoservice
Pilz Industrieelektronik GmbH
Gewerbepark Hintermättli, 5506 Mägenwil
Tel. 062 889 79 30, Fax 062 889 79 40
pilz@pilz.ch, www.pilz.ch

 



Ob stationäre oder mobile Gefahrenbereichsabsicherung sowie Zugangsüberwachung, der Sicherheits-Laserscanner PSENscan bietet die optimale Lösung

Vorteile des PSENsca


Grosser Öffnungswinkel mit 275°
Schutzfeldreichweiten von bis zu 5,5 m
Kompaktes Gehäuse
Freie Konfiguration der Schutz- und Warnfelder inklusive Anpassung an bauliche Gegebenheiten
Gleichzeitige Überwachung von bis zu drei getrennten Zonen mit nur einem Scanner sowie Einrichtung von bis zu acht umschaltbaren Konfigurationen
Reihenschaltung von bis zu vier Scannern nach dem Master-Slave-Prinzip
Integriertes Bediendisplay für einen direkten Informationserhalt
Hohe Verfügbarkeit dank Robustheit gegen Staub
Einfache Montage und Ausrichtung mit dem passenden Zubehör
Auswechselbares Speichermedium zur Übertragung der Konfiguration
Schnelle und einfache Konfiguration mit dem PSENscan Configurator