Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
PDF download
Standardkonformer Workflow für die Modellierung, Simulation und Verifikation von 5G-Systemen: Ausgabe 06/2019, 04.04.2019

MathWorks führt die 5G Toolbox für MATLAB ein

Die Features der 5G Toolbox helfen zum Beispiel bei der Entwicklung von Algorithmen oder der Einschätzung, wie leistungsfähig eine End-to-End-Verbindung sein wird. Tools wie die Simulation auf Verbindungsebene oder die Verifikation anhand der goldenen Referenz unterstützen Ingenieure angesichts immer komplexer werdender Entwürfe und verringern zugleich die Entwicklungszeit.

Bilder: Mathworks

Die 5G Toolbox erlaubt standardkonforme Wellenformen und Referenzbeispiele für die Modellierung, Simulation und Verifikation der Bitübertragungsschicht von Kommunikationssystemen nach dem 3GPP-Standard für neue 5G-Funktechnologien (5G New Radio, NR). Mit der 5G Toolbox können Entwickler schnell wichtige Algorithmen entwickeln und die Leistung von End-to-End-Verbindungen von Systemen vorhersagen, die der 5G-Standardspezifikation von Release 15 entsprechen. Die Software reiht sich in das Wireless-Produktportfolio des Unternehmens ein, das unter anderem auch Unterstützung für LTE- und WLAN-Standards, die Simulation von Massive-MIMO-Antennenarrays und HF-FrontEnd-Technologien, Over-the-Air-Testing sowie Rapid Prototyping von HF-Hardware abdeckt.
Charakterisierung der 5G New Radio Link-Level-Leistung «Beim Einsatz von 5G müssen Funkingenieure prüfen, ob ihre Produktdesigns mit einem neuen, komplexen Standard, der sich noch weiterentwickeln wird, kompatibel sein werden oder zumindest mit diesem koexistieren können. Nur wenige Unternehmen verfügen über ausreichende Ressourcen oder internes
Know-how, um ein 5G-konformes Design zu implementieren», sagt Ken Karnofsky, Senior Strategist für Signalverarbeitungsanwendungen bei MathWorks. «Nachdem wir beobachten konnten, wie die LTE Toolbox Teams bei der schnellen Bereitstellung von Designs vor der 5G-Ära in HF-Testumgebungen unterstützt hat, erwarten wir, dass die 5G Toolbox eine ähnliche Wirkung auf den Mainstream-Wireless-Markt haben wird.» Die 5G Toolbox hilft Entwicklern von Wireless-Designs bei der Bewältigung der zunehmenden Komplexität ihrer Entwürfe, erlaubt die Durchführung von PDSCH-Durchsatzsimulation (PDSCH = Physical Downlink Shared Channel) und verringert gleichzeitig die Entwicklungszeit. Sie können die Toolbox jetzt für die Simulation auf Verbindungsebene, die Verifikation anhand der «goldenen Referenz», Konformitätstests und das Generieren von Wellenformen für Tests nutzen – ohne wieder von vorn beginnen zu müssen.
Generierung standardkonformer  Wellenformen Die 5G Toolbox ist die Grundlage eines DesignWorkflows, der Wireless-Teams die schnelle Entwicklung, die Erstellung von Prototypen und das Testen von Designs ermöglicht. Unternehmen mit bislang isolierten Tools für HF-, Antennen- und Baseband-Design, mit begrenzter Erfahrung im Bereich MIMOTechnologien oder ohne Automatisierung von Simulation bis Prototyping erhalten nun mit MATLAB eine gemeinsame Umgebung für Simulation, Over-the-Air-Testing und Rapid Prototyping.

Getting Started Guide: 06_19.53.pdf

Infoservice
Mathworks Murtenstrasse 143, 3008 Bern
Tel. 031 950 60 20, Fax 031 950 60 22
info@mathworks.ch, www.mathworks.ch

 



Die 5G Toolbox ist die Grundlage eines Design-Workflows, der Wireless-Teams die schnelle Entwicklung, die Erstellung von Prototypen und das Testen von Designs ermöglicht