Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
PDF download
Weltleitmesse embedded world findet vom 26. bis 28. Februar 2019 statt: Ausgabe 03/2019, 21.02.2019

Hochkarätiges Fachwissen für die Embedded-Welt

Die embedded world entwickelt sich ausgezeichnet weiter – über 1100 Aussteller, 26 davon aus der Schweiz stellen dieses Jahr in Nürnberg aus. Die embedded world Conference steht dieses Jahr unter dem Motto «Embedded Intelligence». Damit stellt die Konferenz eine der zentralen Fragestellung der Branche in den Fokus. Die electronic displays Conference greift Themen rund um OLEDs, Touch usw. auf.

Die Leistungsfähigkeit von Prozessoren und integrierten Schaltkreisen ist so stark angewachsen und so günstig geworden, dass neue Technologien wie maschinelles Lernen und künstliche Intelligenz in immer mehr Anwendungen zum Einsatz kommen. Damit werden völlig neue Systeme möglich, die eigenständig die Umgebung wahrnehmen, daraus Schlüsse ziehen und Entscheidungen treffen.

Zehn interessante Konferenzcluster
Die embedded world Conference reflektiert diesen Trend mit ihrem Motto «Embedded Intelligence», der den Titel einer der Vorläuferveranstaltungen aus den Neunziger Jahren wieder aufgreift. Während man damals aber eher von diesen Technologien geträumt hat, sind sie mittlerweile real. Insgesamt gliedert sich das Programm 2019 in die zehn Konferenzcluster Internet of Things, Connected Systems, Embedded OS, Safety & Security, Hardware Engineering, Software & Systems Engineering, Embedded Vision, Autonomous & Intelligent Systems, Embedded GUI & HMI sowie System-on-Chip.
Die einzelnen Cluster werden aus Sessions und Classes gebildet. Sessions dauern einen Vor- oder Nachmittag und bestehen aus zumeist halbstündigen Vorträgen. Die Classes sind auf kleinere Gruppen beschränkt und haben Lehrgangscharakter: Hier können sich die Teilnehmer ganz intensiv einer Thematik zuwenden, oft sogar mit praktischen Übungen am Rechner oder an Mikroprozessor-Platinen.

Keynotes von Branchenexperten
Höhepunkte der embedded world Conference sind stets die beiden Keynotes am ersten und zweiten Konferenztag. Hierfür konnten zwei erstklassige Branchenexperten gewonnen werden, die sich dem Thema der Embedded Intelligence von ganz unterschiedlichen Seiten nähern: Jim Tung, MathWorks Fellow, und Jean-Marc Chery, seit Mai 2018 Präsident und CEO von STMicroelectronics.
Jim Tung spricht am 26. Februar 2019, über «Developing Game-Changing Embedded Intelligence». Dabei wird er insbesondere diskutieren, wie algorithmische Expertise und domänenspezifisches Wissen zusammengeführt werden müssen, um mit den Systemen und Produkten möglichst grosse Mehrwerte zu erzielen.
Jean-Marc Chery widmet sich am zweiten Konferenztag in seiner Keynote dem Thema «Embedded intelligence for the next wave of smart systems – Opportunities and challenges on the edge». Er wird darstellen, welche Rolle auch weiterhin das Embedded System im Feld, im Edge, spielen wird.
«Die embedded world Conference hat sich zur grössten und wichtigsten anwendungsorientierten Veranstaltung zu eingebetteten Systemen entwickelt. Dies wird auch in 2019 eindrucksvoll unterstrichen durch ein in seiner Breite und Tiefe einmaliges Vortragsprogramm mit 250 Beiträgen internationaler Experten in 42 Sessions und 12 Classes», kommentiert Prof. Dr.-Ing. Axel Sikora von der Hochschule Offenburg und Chairman der embedded world Conference. «Insbesondere die Themen rund um die Embedded Intelligence, über mögliche Architekturen und Lösungen und die damit verbundenen Herausforderungen spielen in diesem Jahr eine zentrale Rolle. Aber auch die technischen Tracks der klassischen Themen werden intensiv weiterentwickelt», ergänzt Sikora.

Informationen und Anmeldung im Internet
Das Programm mit den Vortrags-Abstracts und Informationen zu den Referenten ist online unter www.embedded-world.eu einsehbar. Dort können sich Interessierte auch di rekt online für die Konferenz registrieren. Die electronic Displays Conference bietet erstklassiges Fachwissen für Display-Experten. «Die electronic displays Conference ist die wichtigste europäische B2B-Plattform für DisplayTechnologien. Sie ist die zentrale Dialog- und Branchenplattform und steht für hochkarätiges Know-how von Experten für Experten. Das Besondere der Konferenz ist der Informationsaustausch auf fachlich hohem Niveau. Hier werden Innovationen präsentiert und neue Projekte aufs Gleis gestellt», erklärt Prof. Dr. Karlheinz Blankenbach, Hochschule Pforzheim und Vorsitzender des Konferenzbeirats. Seit über drei Jahrzehnten entwickelt sich die Konferenz weiter dynamisch.
«Auch zur electronic Displays Conference 2019 haben wir wieder sehr viele ausgezeichnete Einreichungen hochkarätiger Vorträge erhalten. Dieses grossartige Commitment der Display-Branche zu unserer Konferenz freut uns sehr», so Blankenbach weiter. Entwickler, Wissenschaftler und Anwender von elektronischen Displays informieren sich am 27. und 28. Februar 2019 wieder über aktuelle Displaytechnologien wie LCD, Touch, Optical Bonding, Display-Systeme und die zukunftsträchtige HDR-Technologie.

Zahlreiche Highlights
Highlights 2019 sind Keynotes zu Displaytrends und Micro-LEDs, 4 Sessions zu automotive Displays und weitere hochkarätige Sessions zu Messtechnik, E-Signage sowie Applikationen und Optimierungen. Die AuthorInterviews sind mittlerweile gute Tradition auf der Konferenz. Nach jeder Session bieten sie hervorragende Gelegenheit, das Gehörte im kleinen Kreis zu diskutieren. Nicht nur in der Konferenz sind Displays ein zentrales und wichtiges Thema, sondern auch in den Messehallen. Die electronic displays Area in den Hallen 1 und 3A bietet eine Plattform für aktuelle Technik rund um LCDs, OLEDs, ePaper, Touch, Interfaces, Display Solutions und vieles mehr.
Alle Informationen zum Kongressprogramm der electronic displays Conference 2019 sowie eine Anmeldemöglichkeit findet man unter: www.electronic-displays.de.

Infoservice
NürnbergMesse GmbH
Messezentrum, DE-90471 Nürnberg
Tel. 0049 911 86 060, Fax 0049 911 86 068 228
www.embedded-world.de

 



Als Leitmesse der Embedded-Branche zieht die embedded world jährlich rund 30 000 Fachbesucher aus über 40 Ländern an

Auf einen Blick

Messe: embedded world 2019
Veranstaltungsort: Nürnberg Messegelände
Messethemen: Hardware (Hallen 1, 2, 3, 3A und 4A) Tools (Halle 4), Systemsoftware (Halle 4) und Dienstleistungen
Messedauer:  Dienstag, 26., bis Donnerstag, 28. Februar
Öffnungszeiten:  Dienstag und Mittwoch von 9.00 bis 18.00 Uhr, Donnerstag von 9.00 bis 17.00 Uhr
Eintrittspreise: 25 EUR für alle drei Messetage