Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
03.06.2018

Tag der Umwelt: Smart Home-Lösungen leisten Beitrag zum Umweltschutz

Der Energieverbrauch in Gebäuden verursacht rund ein Drittel aller CO2-Emmissionen in der Schweiz. Der morgige Weltumwelttag erinnert die Schweizer daran, dass sie in Sachen Energieeffizienz weiterhin Nachholbedarf haben. Immerhin hatte der Bundesrat beschlossen, den CO2-Ausstoss bis 2020 um mindestens 40 Prozent unter das Niveau von 1990 zu senken. Von diesem Ziel sind die Eidgenossen trotz der seit 2008 erhobenen CO2-Steuer noch meilenweit entfernt. Dabei gibt es für Gebäude energieeffiziente Technologien, die den Strom- und Brennstoffverbrauch nachhaltig reduzieren. Mit den drahtlosen Smart Home-Lösungen xComfort von EATON steuern Bewohner per Smartphone alle Energieverbraucher: Beleuchtung, Haushalts- und Infotainment-Geräte, Heizung und Klimatisierung sowie Sicherheits- und Zutrittskontrollsysteme. Smart Home-Nutzer leisten damit einen Beitrag zum Klima- und Umweltschutz.
Energieeffizienz ohne Komfortverzicht
xComfort ist ein innovatives und ausgereiftes System, das Bewohner intuitiv per Smartphone einrichten und bedienen. Die Lösung steuert dabei den Energieverbraucher optimal nach Bedarf. So steigert sie die Energieeffizienz von Gebäuden, ohne dass die User auf Komfort verzichten müssten. Sensoren oder eine Zeitvorgabe schalten beispielsweise das Licht ein oder aus, wenn die Bewohner aufstehen, Aktoren setzen die Kaffeemaschine, das Radio oder den Computer in Betrieb und ziehen die Jalousien hoch.
Bis zu 130 Franken weniger Stromkosten durch Stand-by-Abschaltung
Verlassen die Bewohner ihr Haus oder ihre Wohnung, schalten sie mit einem Tapp auf das Smartphone alle Systeme aus. Das bedeutet, dass sie auch alle Geräte im Stand-by-Modus komplett herunterfahren. Heizung und Beleuchtung werden ausgeschaltet. Alleine die sichere Abschaltung aller Geräte im Stand-by-Modus spart nach Berechnungen der Deutschen Energie-Agentur einen durchschnittlichen vier Personen Haushalt über 130 Franken pro Jahr.
Energieeffiziente Klima-, Lüftungs- und Heizungssteuerung
Noch mehr einsparen können Smart Home-Nutzer mit der intelligenten Steuerung des Raumklimas. Mit xComfort stellen sie die Temperatur für jedes einzelne Zimmer ein und definieren ein individuelles Nutzungsprofil. Mit dem drahtlosen System lernt das Haus, wie sich Schwankungen der Aussentemperaturen auf die Innentemperaturen auswirken. So bleibt das Haus immer optimal temperiert, wenn draussen die Temperatur fallen. Gleiches gilt für heisse Sommertemperaturen, wenn die Klimaanlage oder ein Belüftungssystem via xComfort für angenehmes Hausklima sorgen. Sensoren registrieren, wenn ein Fenster offen steht und regeln die Heizung oder Klimaanlage herunter. Dies ist eine extrem effektive Möglichkeit, Energie zu sparen.
Smarter Beitrag für den Umweltschutz
Intelligente Lösungen zur Haussteuerung wie xComfort machen den Alltag nicht nur einfacher, sondern leisten auch ihren Beitrag für mehr Umweltschutz. Gerade der Tag der Umwelt bietet sich an, die Installation solcher Technologien in Betracht zu ziehen.

www.eaton.com

 



Bis zu 130 Franken weniger Stromkosten durch Stand-by-Abschaltung