Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
20.08.2018

Rittal auf der Sindex – Neues Grossschranksystem VX25

Nach fünf Jahren Entwicklungszeit feiert Rittal die Einführung seines neuen Grossschranksystems VX25. Das Unternehmen zeigt die Schaltschrank-Innovation Ende August auch auf der Sindex in Bern (Halle 3.2, Stand A08). Weitere Messe-Highlights sind das höhenverstellbare Tragarmprofil für Maschinenbedienungen, smarte Lösungen für die Stromverteilung sowie die Schaltschrank-Kühlung.

Bühne frei auf der Sindex für das neue Grossschranksystem VX25: Fünf Jahre Entwicklungszeit, eine einjährige Feldstudie auf drei Kontinenten und 150 konkrete Kunden-Anforderungen später feiert der neue Grossschrank VX25 für die digitale Wertschöpfungskette auch in der Schweiz seinen Einstand. Der VX25 ist das erste Schaltschranksystem, das vollständig entlang den Anforderungen nach erhöhter Produktivität im Steuerungs- und Schaltanlagenbau und denen von Industrie 4.0 entwickelt wurde. Mit dem Slogan „Perfektion mit System.“ verspricht Rittal einen deutlichen Innovationssprung, der durch breites Erfahrungswissen und intensiven Kundendialog möglich war. Der VX25 bietet maximale Datenqualität und Durchgängigkeit der Daten, reduzierte Komplexität sowie Zeitersparnis und Sicherheit in der Montage. Dank der Zusammenarbeit mit externen Spezialisten und seinen Kunden konnte Rittal das neue Schaltschranksystem entwickeln. Zahlreiche dieser Ideen sind nun Weltneu-heiten, die zu 30 Patenten geführt haben.
Blue e+ Kühlgeräte mit neuer Leistungsklasse
Im Bereich Mensch-Maschine zeigt Rittal das neue höhenverstellbare Tragarmprofil, das speziell für die ergonomische Anordnung eines Panels oder von Bedienelementen an Maschinen und Anlagen geeignet ist. „Um den Marktanforderungen nach kompakten Kühlgeräten nachzukommen, haben wir unsere Blue e+ Kühlgeräteserie um einen wichtigen Baustein ergänzt, den wir unseren Besuchern auf der Sindex zeigen “, sagt Pascal Warnebold, Teamleiter Marketing bei Rittal Schweiz. Seit dem ersten Quartal 2018 stehen für die Kühlgeräteserie Blue e+, neben dem Leistungsbereich von 2 bis 6 kW, auch kompakte Geräte der unteren Leistungsklasse mit 1,6 kW zur Verfügung. Zu den weiteren Messe-Highlights zählen auch die Blue e+ Chiller mit 2,5 bis 6 kW Kühlleistung. Sie sorgen für höhere Energieeffizienz bei der Schaltschrank- und Maschinenkühlung. Das neue IoT-Interface macht diese Kühlgeräte kommunikationsfähig für Industrie 4.0-Anwendungen.
Bei seiner Kühlgeräteserie Blue e+ setzt Rittal auf ein innovatives, patentiertes Hybridverfahren. Dieses arbeitet mit einer Kombination aus einem Kompressor-Kühlgerät und einer Heat Pipe, die für eine passive Kühlung sorgt. Wesentlichen Einfluss auf die enorme Wirkungsgradsteigerung hat die Regelstrategie für den Hybridbetrieb. Auch die Energieeffizienz der reinen Kompressor-Kühlung der Blue e+ Geräteserie ist sehr hoch. „Durch die hohe Energieeffizienz der Kühlgeräte der Blue e+Serie sind Einsparungen – wie zahlreiche Testergebnisse zeigen – von durchschnittlich 75 % möglich“, betont Pascal Warnebold.
Schnell montiert, sicher kontaktiert
Auf der Sindex zu sehen ist auch das 185-mm-Sammelschienensystem. Integriert in den Ri4Power-Systembaukasten ist die Lösung für kompakte Energie-verteilungen in grösseren Gebäuden ideal geeignet. Dieses System verspricht schnelle Montage und Sicherheit. Bei der Entwicklung des 185-mm-Sammelschienensystems lag besonders Augenmerk auf dem hohen Berührungsschutz. So ist das Sammelschie-nensystem im montierten Zustand komplett berührungs-geschützt abgedeckt. Bei Bedarf lassen sich einzelne Komponenten auch unter Spannung nachrüsten, ohne dass der Berührungsschutz des Sammelschienensys-tems aufgehoben wird.
Installationsverteiler einfach installieren
Installationsverteiler sind zentrale Komponenten der elektrischen Infrastruktur in Gebäuden, Rechenzentren und Industrieanlagen. Rittal hat seinen Installationsver-teiler ISV aus dem Systembaukasten Ri4Power längst weiterentwickelt. Dank eines optimierten Einbausatzes lassen sich ISV-Module einfacher und schneller in die Schaltschranksysteme VX25, TS 8 und SE 8 sowie in den Kompakt-Schaltschrank AE integrieren. Der grosse Vorteil des Rittal ISV Einbausatzes ist der herausnehm-bare Tragrahmen des Verteilergerüstes. Damit lässt sich der gesamte Geräteausbau sowie die Verdrahtung, bequem und ergonomisch, ausserhalb des Schrankes realisieren. Nach Abschluss der Verdrahtung wird der Tragrahmen mit allen Geräten einfach in den Einbausatz eingesetzt und mittels Bolzen gesichert.
www.rittal.ch
 



Der Name VX25 ist Programm und steht für die Vielfalt an Möglichkeiten, das Erfüllen X-facher Kundenanforderungen und für eine perfekte Symmetrie durch ein übergreifendes, durchgängiges 25-mm-Massraster


Unter dem Namen Blue e+ bietet Rittal die derzeit effizienteste Kühlgeräteserie auf dem Markt und erweitert jetzt mit einer neuen 1,6-kW-Klasse seine Gerätefamilie im unteren Leistungsbereich


Rittal hat seinen Installationsverteiler ISV aus dem Systembaukasten Ri4Power weiterentwickelt