Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
16.10.2018

Digital Eleven initiiert ersten Solothurner IoT-Hackathon

Mit Leidenschaft und Konkurrenzkampf handfeste Industrielösungen umsetzen Beim ersten Solothurner Hackathon messen sich vom 2. bis 4. November 2018 im Coworking Uferbau Solothurn clevere Software-Entwickler und IT-Talente zusammen mit Entrepreneurs aus dem In- und Ausland zu einem spannenden Programmier-Wettbewerb im Bereich IoT (Internet of Things, Internet der Dinge). Der Hackathon wird von Digital Eleven in Kooperation mit den Software-Unternehmen Intersys und Trustwise organisiert und steht unter dem Patronat der Solothurner Standortförderung. Im ersten Solothurner Hackathon geht es unter dem Motto „Boost the Furture“ thematisch darum, wie Geschäftsprozesse in der Industrie durch IoT-Lösungen und Blockchain-Technologie nachhaltiger und effizienter oder sogar disruptiv gestaltet werden können.
Teilnehmer haben die Möglichkeit, kreativ und in Zusammenarbeit mit Teammitgliedern aus den verschiedensten Fachrichtungen ihre Ideen umzusetzen und innovative Ansätze zu entwickeln. Ziel ist es, clevere Industrielösungen von morgen bereits heute zu gestalten. Die drei besten Teams erhalten 10'000, 7500 und 5000 Franken.

Wer kann mitmachen?
Gesucht werden interessierte Personen oder Teams, die sich mit dem Thema IoT/Blockchain auseinandergesetzt haben oder Ihre Ideen verwirklichen wollen und am Hackathon ihre ersten Gehversuche machen möchten. Es werden ungefähr 15 Teams zu je drei bis fünf Personen gebildet. Einzelpersonen, die gerne mit anderen ein Team bilden möchten, sind ebenfalls herzlich willkommen. Eine fünfköpfige köpfige Jury bestehend aus namhaften Persönlichkeiten aus dem Hochschulbereich, erfahrenen Unternehmerinnen und Unternehmern sowie Kulturschaffende bewerten am Sonntag, den 4. November 2018, die umgesetzten Ideen im Rahmen einer unterhaltsamen Matinée. Journalisten sind herzlich eingeladen, der Matinée am Sonntag persönlich beizuwohnen.
Akkreditierungen nimmt Markus Häfliger gerne unter haefliger@haefligermediaconsulting.com oder Telefon 044 422 66 00 entgegen.

Was macht einen Hackathon aus?
Hackathons sind für die Teilnehmer eine gute Möglichkeit, auf ihre Fähigkeiten aufmerksam zu machen. Es geht nicht in erster Linie darum, den Programmierwettbewerb zu gewinnen. Für die besten Lösungen gibt es zwar einen Gewinn, doch ist ein Hackathon in erster Linie eine kooperative Veranstaltung und damit ideal, um sich mit anderen Leuten auszutauschen und Erfahrungen zu sammeln. Primär bieten Hackathons die Möglichkeit, eine neue Methodik, Technologie oder Programmiersprache zu erlernen. Auf einem Hackathon herrscht eine einzigartige Atmosphäre, die von Spass am Entwickeln gepaart mit Konkurrenzkampf geprägt ist.

www.iot-hackathon.ch
www.digitaleleven.org



2. bis 4. November 2018 im Coworking Uferbau Solothurn