Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
PDF download
Vorschau auf die SINDEX, Schweizer Fachmesse für Technologie : Ausgabe 07/2018, 25.04.2018

Willkommen in der digitalen Zukunft

Augmented und Virtual Reality, Servicerobotik oder das Future Work Lab, welches vom Fraunhofer Institut exklusiv in der Schweiz vorgestellt wird: Dies sind nur einige der mannigfaltigen Bereiche, die dem Publikum der SINDEX, der Schweizer Fachmesse für Technologie, vom 28. bis 30. August 2018 einen Einblick in unsere digitale Zukunft gewähren.

Bilder: SINDEX

Roboter boomen – besonders im Industriesektor. Aber auch privat erfreuen sich die maschinellen Helfer immer grösserer Beliebtheit. Die International Federation of Robotics IFR sagt für die kommenden Jahre ein Wachstum in der Servicerobotik von bis zu 35 % pro Jahr voraus.

Doch wie funktioniert ein Serviceroboter? Welche Aufgaben kann er übernehmen? Und in welchen Bereichen kann er eingesetzt werden? Antworten auf diese Fragen liefert die SINDEX. Beispielsweise können die Besucher an der Schweizer Messe für Technologie aus nächster Nähe erleben, wie ein Serviceroboter in der Pflege eingesetzt wird.

Arbeitsplätze der Zukunft

Besonderes Highlight der diesjährigen Technologiemesse: Exklusiv präsentiert das Fraunhofer Institut zum ersten Mal überhaupt in der Schweiz das Future Work Lab. Dieses macht die gesamte Breite der Industriearbeit der Zukunft greifbar.

In verschiedenen Demonstrationen kann das SINDEX-Publikum sehen, welche innovativen Lösungen möglich sind, in welche Richtung sich die Industriearbeit in den kommenden Jahren entwickelt und wie intelligente Maschinen den Arbeitsalltag erleichtern. Zudem erfahren die Fachbesucher hier mehr über Themen wie virtuelles Engineering, digitalisierte Produktionsplanung, Mensch–Roboter-Interaktion oder intelligente Sensorik. Weiter wird zum ersten Mal die Sonderschau «Ausbildung 4.0» durchgeführt. Hier versuchen sich die Besucher an Maschinen und Übungszellen, welche in der Automation als Schulungsinstrumente genutzt werden.

Unter anderem sind die führenden Hersteller Bosch Rexroth, Siemens, SMC und Festo vor Ort. Innerhalb dieser Sonderschau findet erneut der Wettbewerb «Grand Prix Automatiker» statt, an dem sich bereits zum dritten Mal die Besten ihres Fachs an der SINDEX messen.

Spannende Präsentationen warten im Forum

An der SINDEX versammeln sich die führenden Hersteller unter anderem aus den Bereichen Automation, Elektrotechnik, Fluidtechnik sowie Robotik. Das Fachpublikum kann an den Ständen Innovationen entdecken, verschiedene Maschinen bei der Arbeit beobachten, die neusten Produkte direkt vor Ort erwerben und sich mit den verschiedenen Herstellern vernetzen. Im SINDEX-Forum warten derweil an allen drei Messetagen spannende Impulsreferate auf die Besucherinnen und Besucher. Spezialisten liefern während ihren Präsentationen einen fundierten Einblick sowie Antworten zu den Themenschwerpunkten «Unternehmen 2025», «ICT der Zukunft» und «Der Mensch im Zentrum».

Bundesrat Johann Schneider-Ammann als Ehrengast

Aussteller und Besucher haben während der SINDEX die Möglichkeit, Bundesrat Johann Schneider Ammann aus nächster Nähe zu erleben. Der Wirtschaftsminister wird die SINDEX 2018 eröffnen und zum Start der Industriemesse den SINDEX-Innovationsaward verleihen. Wer den Preis bekommt, erfährt das Fachpublikum live vor Ort – am 28. August 2018, dem Eröffnungstag der SINDEX. 

Infoservice

BERNEXPO AG, SINDEX
Mingerstrasse 6, 3000 Bern 22
Tel. 031 340 12 72, Fax 031 340 11 10
sindex@bernexpo.ch, www.bernexpo.ch



An der letzten SINDEX demonstrierten vom 6. bis 8. September 2016 über 400 Ausstellerinnen und Aussteller auf rund 14 000 Quadratmetern die Innovationskraft der Schweizer Technologiebranche