Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
PDF download
In-Vehicle-Computer für eine Vielzahl von Anwendungsbereichen : Ausgabe 06/2018, 11.04.2018

Leistungsfähigkeit, Konnektivität und Widerstandsfähigkeit

Mit dem immer weiter zunehmenden Wachstum in der Automobiltechnologie verbreiten sich In-Vehicle-Computer mehr und mehr in Transportanwendungen wie Lager-, Logistik- oder Flotten- management. Diese Anwendungen erfordern aufgrund ihrer rauen Arbeitsumgebungen robuste und zuverlässige Produktlösungen für die industrielle und weiterverarbeitende Branche.

Bilder: Axiomtek

Der Schlüssel für die Implementierung ist die Identifizierung der erforderlichen Funktionen. So kommuniziert ein Fahrzeugcomputer beispielsweise mit anderen Fahrzeugen in der mittelbaren und unmittelbaren Umgebung. Auf diese Art und Weise erhält er Informationen über Gefahrenquellen wie beispielsweise Glätte. Alle diese Funktionen werden zentralisiert und koordiniert durch das Fahrzeugkommunikationssystem. Selbst ein Minimum an Funktionalität zur Kollisionsvermeidung braucht einen robusten und kompakten Computer zur Datenauswertung. Zusätzliche Anwendungen erfordern noch leistungsstärkere In-Vehicle-Hardware mit qualitativ hochwertigen Displayfunktionen selbst bei besonders hohen oder niedrigen Betriebstemperaturen.

Für die anwendungsspezifischen Anforderungen im Transportmarkt

Die Abhängigkeit von Technik und Elektronik wächst mit jeder Generation eingebetteter Transportsysteme. Der Embedded-System-Spezialist Axiomtek bietet Designern von Transportsystemen eine hochflexible Produktfamilie mit innovativen Features und spezifischen Funktionalitäten. Robuste Computer- lösungen im Fahrzeugmarkt eignen sich bestens für die anwendungsspezifischen, ständig wachsenden Anforderungen im Transportmarkt.

Zur Gewährleistung einer stabilen, ununterbrochenen Bedienung unter extremen Bedingungen verfügen diese fahrzeuginternen Computerplattformen über moderne Verarbeitungstechnologien und Konnektivitätslösungen. Zudem erlauben sie die einfache Integration von Erweiterungen wie Sicherheit oder Fernüberwachung. Ausgelegt auf die Erfüllung diverser Anforderungen von Transportanwendungen, bieten die In-Vehicle-Computer industrielle Rechenlösungen für eine breite Palette mobiler Anwendungen.

So dienen Fahrzeugcomputer der Bereitstellung von Infotainmentsystemen in Taxis, Bussen, Flugzeugen oder Eisenbahnen. Ausserdem gewährleistet In-Vehicle-Hardware die Verfolgung und Überwachung unternehmenskritischer Fahrzeuge wie Polizeiautos oder Rettungswagen.

Entwicklung, Konstruktion und Zertifizierung aus einer Hand

Axiomtek unterstützt weltweit Unternehmen im Verkehrs- und Transportwesen bei der Applikationsentwicklung kundenspezifischer In-Vehicle-Computer. Schliesslich braucht jede Anwendung im Schiffs-, Strassen- und Schienenverkehr, ganz gleich ob lokal oder global, qualitativ hochwertige Produktlösungen. Das Produktportfolio bietet für jede spezielle Anwendungsumgebung den passenden Vehicle-Computer. Mit seinen fundierten Kenntnissen um nationale und internationale Standards liefert der Experte für Embedded-Technologien validierte Produktlösungen. Entwicklung, Konstruktion und Zertifizierung aus einer Hand garantieren die Einhaltung höchster Qualitätsstandards.

Innerhalb des breiten und facettenreichen Produktportfolios für Schiffs-, Strassen- und Schienenverkehr gibt es sowohl vorgefertigte als auch kundenspezifische Transportplattformen. Diese Plattformen eignen sich beispielsweise für die Bereiche Videoüberwachung, Flottenmanagement sowie Fahrgastinformation und Fahrgastunterhaltung. Ihre robusten, lüfterlosen Designs überzeugen mit ihrer Staub-, Spritz- und Vibrationsfestigkeit. Ihre kompakte Grösse gewährleistet Flexibilität bei der Installation. Kunden profitieren von der langfristigen Verfügbarkeit und Zuverlässigkeit des breiten Produktportfolios. Auf diese Art und Weise minimieren die Kunden die Kosten und Risiken der Markteinführung.

Globaler Überblick über alle Prozesse

Alle Vehicle-Computer eignen sich zudem für eine Vielzahl rauer Umgebungen. Ob Bus, Zug, Taxi, Polizeiauto oder Krankenwagen: Die In-Vehicle-Hardware des Experten für Embedded Technologien passt für nahezu alle Anwendungsbereiche im Lager- und Transportwesen. Mit den robusten All-In-One-Fahrzeugcomputern erhalten Kunden Komplettlösungen, bestehend aus Panel, Computer und Touchscreen. Die Menge vorhandener Anschlüsse macht diese Komplettsysteme perfekt für die Verwendung in Gabelstaplern, Lastkraftwagen oder Testfahrzeugen. Einsetzbar für Förderapplikationen sowie Applikationen im Warenumschlag, erlauben vielfältige Montagemöglichkeiten eine einfache Installation in Fahrzeugen verschiedenster Art.

Auf Schiffen verschafft die zentrale Steuerung und Überwachung des Schiffsbetriebs durch einen In-Vehicle-Computer dem Kapitän und seinem Team einen Überblick über alle Prozesse. Dies führt zu einer effektiveren Verwaltung der Ressourcen. Für die Crews auf Schiffen und Frachtern gibt es umfassende Lösungen für Schiffsnetzwerke – einschliesslich Panels, Displays und Computern mit Schiffszertifizierung. Ausgelegt für extremste Belastungen wie Schocks, Vibrationen oder Temperaturwechsel, funktionieren sie selbst bei Eis, Regen und Schnee. Die intuitive und ergonomische Bedienbarkeit der Touchpanels, kombiniert mit optimaler Ablesbarkeit selbst bei starker Sonneneinstrahlung, entspricht ganz den Bedürfnissen der Kunden.

In der Lagerlogistik machen diese Fahrzeugcomputer aus Gabelstaplern, Lastkraftwagen und Flurförderfahrzeugen kleine Rechenzentren. Auf diese Art und Weise verbuchen Kunden alle Warenbewegungen vor Ort und in Echtzeit. Das gilt auch für den Tiefkühlbereich: In-Vehicle-Computer widerstehen sowohl extremen Temperaturen als auch abrupten Temperaturwechseln. Ideal für den Einsatz im Kühllager.

Zum Erfassen, Vermessen und Dokumentieren

Die speziellen Fahrzeugcomputer für Gleis, Strasse und Wasserweg visualisieren Prozesse und Betriebsdaten – und das schon auf dem Weg zur Fertigung. Auf diese Art und Weise gewährleisten sie sowohl die Ermittlung der Potenziale als auch die Steigerung der Produktion. Die leistungsstarke In-Vehicle-Hardware trotzt beim Erfassen, Vermessen und Dokumentieren zuverlässig äusseren Einflüssen wie Staub, Schmutz oder Feuchtigkeit. Mit ihrer Vielzahl an Funktionen und Anwendungsbereichen minimiert sie nicht nur Ausfallzeiten, sondern steigert auch die Produktivität der Mitarbeiter.

Das beste Beispiel ist der PICO880 mit seiner Vielzahl an Eigenschaften. Ausgestattet mit Intel-Core-Technology-Prozessoren handelt es sich um ein kompaktes und leistungsstarkes Gerät. Das 2,5"-Board verfügt über einen Betriebstemperaturbereich von –20 bis +70 °C. Zudem bietet das Board zwei USB-2.0- sowie vier USB-3.0-Ports. Zu den Displayfunktionen gehören ein LVDS und ein HDMI Port. Seine Konnektivität durch zwei Board-to-Board-Anschlüsse prädestiniert den PICO512 als In-Vehicle-Computer. Das Hinzufügen eines V2V-Moduls erlaubt diesen Vehicle-Computern sogar die Kommunikation mit anderen Fahrzeugen. Mit seinen leistungsstarken Parametern verarbeitet der PICO512 schnell und zuverlässig Daten – und sendet Signale an das Fahrzeugdisplay. Diese Funk-tion dient beispielsweise der rascheren Erkennung von Gefahrensituationen.

Mit ausreichend Rechenleistung zur Auswertung eingehender Daten

Diese Fahrzeugcomputer finden hauptsächlich in Zügen, Bahnen, Bussen, Schiffen, Gabelstaplern, Baumaschinen und Lastkraftwagen Verwendung. Die Touch-Panels sowie eBOXen und tBOXen sind streng zertifizierte Embedded-Systeme mit ausreichend Rechenleistung zur Verarbeitung und Auswertung aller eingehenden Daten. Man nehme beispielsweise die tBOX-Serie mit der tBOX100-838-FL, ausgestattet mit stromsparenden Intel-Atom-Prozessoren. Kompakt und leistungsstark, verfügt die tBOX-Serie über alle wichtigen Zertifizierungen zur Erfüllung der Sicherheitsanforderungen verschiedener Fahrzeug- und Schienenstandards. Ebenfalls zu erwähnen ist die tBOX324-894-FL, die sich durch ihre Anpassungsfähigkeit und Interoperabilität auszeichnet. 

Infoservice

Axiomtek Deutschland GmbH
Hans-Böckler-Strasse 10, DE-40764 Langenfeld
Tel. 0049 2173 39 93 60, Fax 0049 2173 399 36 36
sales@axiomtek.eu, www.axiomtek.de



Die tBOX-Serie besitzt alle wichtigen Zertifizierungen zur Erfüllung der Sicherheitsanforderungen verschiedener Fahrzeug- und Schienenstandards


Die robusten Rechnerplattformen eignen sich beispielsweise für die Videoüberwachung, Fahrgastinformation und Fahrgast­unterhaltung


Die tBOX324-894-FL zeichnet sich durch ihre Anpassungsfähigkeit und Interoperabilität aus