Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
PDF download
40 Jahre FAEL und E-Mobilität : Ausgabe 03/2018, 15.02.2018

Positive Stimmung an den Anlässen

Am Dreikönigstag traf sich der Vorstand der Fachgruppe für Elektronik und Informatik (FAEL) von Swiss Engineering, um das neue Jahr zu planen. In diesem Artikel erfahren Sie, was für Anlässe zu erwarten sind.

Autor: Michael Pichler, FAEL-Präsident

Bilder: iStock | chombosan, Fotolia

Das Jahr 2017 war für die FAEL erfolgreich verlaufen. Speziell erwähnenswert ist die erstmalige Studienreise ins Silicon Valley unter FAEL-Organisation. Die 24-köpfige Reisedelegation erlebte ein unvergessliches Erlebnis mit interessanten Einblicken in Firmen wie Tesla, GoPro, Evernote oder Palo Alto Networks. Auch der letzte Firmenbesuch bei SRI International war ein Highlight – dieser Besuch wurde ad hoc zusammen mit dem dort arbeitenden FAEL-Mitglied Roland Heus-ser organisiert und durchgeführt. Der zweite Grossevent war der 12. FAEL Herbstanlass zum Thema Game Design. Der Anlass zeigte, was resultieren kann, wenn Kreativität und Informatik aufeinandertreffen. Dies hat auch viele Jugendliche angesprochen, die eine Karriere in diese Richtung planen. Sowohl die packenden Referate als auch der VR-Simulator begeisterten die Teilnehmer.

Mitglieder werben Neumitglieder

Die positive Stimmung an den Anlässen widerspiegelt sich auch mit einem stetigen Wachstum der FAEL-Mitglieder. Dies ist nicht selbstverständlich, denn die Mitgliederzahlen von Swiss Engineering nahmen in den letzten Jahren stetig leicht ab. In Zukunft sollen die Mitgliederzahlen jedoch wieder steigen! Am einfachsten geht dies, indem man die Neumitglieder von den Leistungen der FAEL und von Swiss Engineering überzeugt. Die FAEL macht dies in erster Linie mit Anlässen, bei welchen sich die Mitglieder weiterbilden und mit hochkarätigen Spezialisten vernetzen können.

Noch einfacher gewinnt man jedoch neue Mitglieder mit Mund-zu-Mund-Werbung. Darum empfehle ich allen Mitgliedern, an einem FAEL-Anlass teilzunehmen und gleichzeitig noch ein potentielles Neumitglied mitzubringen. Für das Akquirieren von Neumitgliedern erhält man von Swiss Engineering übrigens eine Prämie (siehe www.swissengineering.ch – Mitglieder werben).

Die FAEL wird heuer 40 Jahr alt. Dieses Jubiläum feiern wir mit unseren Mitgliedern am 14. März im Technorama in Winterthur. In einem ersten Teil widmen wir uns der Ausstellung «Kopfwelten», begleitet von einem Apéro. Danach wird zügig die Generalversammlung abgehalten bevor ein Galadiner mit integriertem Showblock des Technorama-Direktors folgt.

2. Swiss Engineering Studienreise ins Silicon Valley

Der Erfolg von 2017 und die lange Warteliste von Personen, die auch gerne bei der ersten Studienreise dabei gewesen wären, bewegte uns dazu, auch im 2018 eine Reise ins Silicon Valley anzubieten. Und auch die zweite Reise war bereits wenige Tage nach der Ausschreibung ausgebucht! Der wohl bedeutendste Standort der IT- und High-Tech-Industrie verübt nach wie vor eine spezielle Anziehungskraft, gerade für Ingenieure aus unserer Fachgruppe.

E-Mobilität kommt immer mehr

Die Mobilität war einst die Domäne der Maschinenbauer. Der Einfluss von Elektrotechnik, Elektronik und Informatik nimmt jedoch stetig zu. Und wenn in Zukunft sowohl Autos wie auch Züge nicht von Personen kontrolliert werden, sondern autonom unterwegs sind, spielt die Mechanik nur noch eine Nebenrolle. Dafür kommen vielleicht neue Aspekte im rechtlichen oder ethischen Bereich dazu. Wer haftet bei einem Unfall? Wer geniesst die höchste Priorität bei einem unausweichlichen Unfall: Soll der Fahrer im Auto, das Kind auf dem Zebrastreifen oder die ältere Person auf dem Gehsteig gerettet werden? Verschiedene FAEL-Anlässe im 2018 nehmen sich dieser Thematik an.

Formel-E-Rennen in Zürich und eine Tour mit E-Bikes

Seit 1955 sind Rundstreckenrennen mit Motorfahrzeugen in der Schweiz verboten. Nach über 60 Jahren findet am 10. Juni wieder eines statt, ein Formel E-Rennen am Zürcher Seebecken. Die FAEL versucht, bei diesem exklusiven Event dabei zu sein. Wahrscheinlich ist der Hauptevent am Sonntag zu exklusiv und die Kosten für Tickets zu hoch. Deshalb klären wir ab, in welcher Form die FAEL am Rahmenprogramm «eDays» teilnehmen kann. Reservieren Sie sich schon einmal die Tage vor dem Rennen. Am Donnerstag und Freitag findet ein Symposium an der ETH Zürich statt, am Samstag steht ein Start-up-Wettbewerb in Dübendorf auf dem Programm.

Seit vielen Jahren organisiert die FAEL eine sommerliche Bike Tour. Passend zum Motto E-Mobilität planen wir für den 23. Juni eine Tour mit E-Mountainbikes. So glauben wir, eine breitere Masse anzusprechen und freuen uns, Networking und Sport unter einen Hut zu bringen. Und falls es Bike-Enthusiasten in der FAEL gibt, können die sich bereits auf den FAEL-Corner in der Ausgabe 5 freuen, die Mitte März erscheint. Oliver Schlösser aus dem Vorstand wird dort einen Einblick in das Thema «Smart Biking» geben.

13. FAEL Herbstanlass zum Thema Autonome Mobilität

Der am 7. November stattfindende Herbstanlass soll schlussendlich mit technisch hochkarätigen Referaten das Thema Autonome Mobilität durchleuchten. Bei BMW wird das autonome Fahren in fünf Stufen angepeilt: Die erste Stufe beinhaltet die bereits heute bekannten Fahrerassistenzsysteme wie die aktive Geschwindigkeitsregelung mit Stop&Go-Funktion. Die zweite Stufe erlaubt teilautomatisiertes Fahren durch Lenk- und Spurführungsassistenten. Auch diese Technologie ist bereits in den neuesten Modellen verbaut. In der dritten Stufe kann unter bestimmten Bedingungen die Fahraufgabe vollständig an das Fahrzeug delegiert werden, z. B. auf Autobahnen. Auf der Stufe 4 übernimmt das Fahrzeug die gesamte Kontrolle. Ein Fahrer muss trotzdem noch in Notsituationen die Kontrolle übernehmen können. Auf der fünften Stufe ist der Mensch nur noch Passagier, der weder Fahrtüchtig sein muss noch eine Fahrerlaubnis benötigt. Im Moment sind wir von Stufe 5 noch weit entfernt, doch wahrscheinlich kommt die Zukunft schneller als man denkt. Wie schnell, werden fünf Experten mit anspruchsvoll Referaten zu erläutern versuchen. Offene Fragen können umgehend oder anschliessend beim Apéro mit den Referenten diskutiert werden. 

Infoservice

Swiss Engineering STV
Weinbergstrasse 41, 8006 Zürich
Tel. 044 268 37 11
info@fael.ch, www.swissengineering.ch



Autonome Fahrzeuge der Stufe 4 übernehmen die Kontrolle – der Fahrer muss nur noch in Not­situationen eingreifen


Wird der Verkehr dank autonomen Fahrzeugen sicherer?

FAEL kompakt

FAEL: Swiss Engineering Fachgruppe für Elektronik und Informatik

Mitglieder: 1046

Gründung: 1978

Präsident: Michael Pichler, Dipl. El. Ing. FH

Kontakt: Michael Pichler, Im Hochrain 6 8102 Oberengstringen, Tel. 076 521 09 10 praesident@fael.ch, www.fael.ch

Nächste FAEL-Events

Wann? Was? Wo?

14.03.18 40 Jahre FAEL – Jubiläumsanlass und GV, Winterthur

28.03.18 Skitag mit Führung durch das SLF, Davos

05.05.18 Swiss Engineering Studienreise ins Silicon Valley Kalifornien, USA

30.05.18 Neumitgliederanlass, Spreitenbach

07.-10.06.18 eDays (Rahmenprogramm um das Formel E-Rennen), Zürich

23.06.18 FAEL E-Bike Tour 2018

07.11.18 13. FAEL Herbstanlass «Autonome Mobilität»