Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
Ausgabe 20/2018, 13.12.2018

Mehr Zuverlässigkeit und Vielfalt für IGBT-Module

Komponentenengpässe bei Zulieferern führen auch bei IGBT-Modulen zu sehr langen Lieferfristen. Auf diese Problematik reagiert Vincotech mit ihrer «Second Source-Strategie». Als unabhängiger Modulhersteller kann Vincotech individuelle Lösungen von verschiedenen Herstellern für die ganze Komponentenkette eines Leistungsmoduls anbieten. So lässt sich die Abhängigkeit von einzelnen Herstellern vermindern und die Moduldiversifikation steigern. Kunden können somit heterogene, den Anforderungen entsprechende Chip-Technologien einsetzen. So wurde bereits die IGBT-M7-Generation von Mitsubishi in Low Power- und Industrie-Standardgehäuse (MiniSKiiP) eingebaut. Gehäuse wie das flow E steigern die Zuverlässigkeit durch bessere thermische Anbindung am Kühlkörper.

Elektron AG
Riedhofstrasse 11, 8804 Au Zürich
Tel. 044 781 02 32
elektronik@elektron.ch , www.elektron.ch