Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
Ausgabe 20/2018, 13.12.2018

Hybrid-Schutzmodul sichert Ethernet-Ports vor dauerhaftem Überstrom und Überspannung

Die erste Baureihe einer neuen Gruppe von TVS-Dioden-Arrays (SPA-Dioden) schützt 10/100/1000BaseT Ethernet-Ports vor anhaltendem Überstrom und Überspannung. Mit Hilfe von Through-Package-Routing kann der Schaltkreis des Hybrid-Schutzmoduls der SP4031-Baureihe einen Ethernet-PHY-Chip vor Schäden durch Ereignisse wie elektrostatische Entladung (ESD) und blitzbedingte Überspannung bewahren. Durch ihre niedrige Belastbarkeit (nur 2,5 pF pro I/O) und hohe Stossbelastbarkeit (bis zu 35 A) eignet sich die SP4031-Baureihe ideal für den Schutz von Ethernet und anderen schnellen Datenschnittstellen. Typische Anwendungen für das Schutzmodul sind 10/100/1000BaseT Ethernet sowie integrierte Magnetik, ADSL/VDSL/G.fast Modem, Industrial Ethernet und Smart TVs.

Littelfuse Europe GmbH
Julius-Bamberger Strasse 8a, DE-28279 Bremen
Tel. 0049 421 828 730
bzheng@littelfuse.com , www.littelfuse.de