Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
Ausgabe 15/2018, 27.09.2018

Dreiphasige PFC-Controller für kundenspezifische Netzteile

In der Leistungselektronik gibt es eine scharfe Klippe zwischen etwa 2 und 4 kW. Unterhalb dieser Grenze kann ein Gerät üblicherweise einphasig ans normale Stromnetz angeschlossen werden. Unter Berücksichtigung der lokalen Spannungsnormen gilt das praktisch für die ganze Welt. Über diesem Limit muss der Anschluss dreiphasig erfolgen. Will man die gängigen EMV-Normen einhalten, insbesondere jene für die Netzrückwirkungen, so sind entsprechende PFC-Schaltungen (Power Factor Correction) notwendig. Auf dem Markt sind jedoch nur einphasige PFC-Controller als Chip-Lösung erhältlich. Nun gibt es darüber hinaus einen dreiphasigen PFC-Controller für kundenspezifische dreiphasig gespeiste Netzteile, Motorcontroller und Servoantriebe bis vorerst 10 kW.

Stettbacher Signal Processing AG
Neugutstrasse 54, 8600 Dübendorf
Tel. 043 299 57 23, Fax 043 299 57 25
dsp@stettbacher.ch , www.stettbacher.ch