Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
PDF download
automation & electronics und STAGE 7 – 7. und 8. Juni 2017 in der Messe Zürich : Ausgabe 09/2017, 23.05.2017

Networking, Wissensaustausch – Drohne und Tesla-Weekend gewinnen

Die «automation & electronics» findet am 7. und 8. Juni 2017 in den Hallen 5 bis 7 der Messe Zürich statt. Dabei steht für die Aussteller und die Besucher ein erweitertes Angebot zur Verfügung: die interaktive Netzwerkplattform STAGE 7. Neben Innovationen aus der Elektronik und Automation, Networking und Wissensaustausch gibt es auch zahlreiche tolle Preise zu gewinnen.

Bilder: Easyfairs

Die Fachmesse «automation & electronics» findet in diesem Jahr am 7. und 8. Juni 2017 in den Hallen 5, 6 und 7 der Messe Zürich statt. Über 130 Aussteller werden ihre neusten Produkte und Dienstleistungen zeigen: Antriebstechnik, Steuerungen, Bauelemente, Messtechnik, Stromversorgungen. Der Veranstalter hat sich das Ziel gesetzt, Business, Know-how, Innovation, Networking und Entertainment an einem Ort zu verschmelzen. Ein wichtiges Mittel, die Messe spannender und informativer zu gestalten, ist das hochkarätige Rahmenprogramm, das Easyfairs, swissT.net und der Messebeirat gemeinsam erarbeiteten.

Interaktive Netzwerkplattform STAGE 7

Erstmalig im Angebot ist das neue Format STAGE 7, die interaktive Netzwerkplattform. «An der STAGE 7 dreht sich alles um die Themen IoT, Digitalisierung und industrielle Elektronik», sagt Messeleiter David Henz. «Wir zeigen Lösungen, Innovationen und Services rund um die Themen Komponenten, Power Supply, M2M Communication, Cloud Solutions, Industrial IT Security, Wireless Solutions, IPC, Embedded Systems, Connecting and Switching Devices.» Als interaktive Netzwerkplattform soll dort ein Wissenstransfer in einer ganz neuen Form stattfinden und Aussteller zu Referenten machen und so einen praxisnahen Austausch garantieren.

Highlights in den Hallen 5 und 6

Aber auch an der Hauptmesse gibt es einiges zu sehen – und zu hören. David Henz: «Neben der STAGE 7 warten in den Hallen 5 und 6 diverse Highlights auf die Besucher. Unsere verschiedenen Referate umfassen unter anderem die Themen Robotics & more, SmartFactory und Industrie 2025. Dort können sich die Besucher auf eine simple Art und Weise über die neusten technologischen Entwicklungen und deren Einsatzgebiete informieren. Das neu erworbene Wissen lässt sich bei einem Besuch an den Ständen durch Anwendungsbeispiele vertiefen. So ergibt sich ein idealer Kreislauf aus Networking, Business und Know-how.»

Praktische Umsetzung von Industrie 4.0

Auch die Industrie 4.0 selbst darf an einer Automatisierungsmesse nicht fehlen. David Henz: «Industrie 4.0 ist ein Trendthema. Wir haben jedoch in Gesprächen mit Ausstellern und Partnern herausgespürt, dass weniger ein Bedürfnis besteht, das Thema Industrie 4.0 von einer theoretischen Seite zu betrachten, sondern vielmehr von der praxisnahen Umsetzung. Genau da setzen wir an und versuchen Besuchern aus allen Industriezweigen Lösungsansätze zu zeigen.» Hauptsächlich passiert dies über die Aussteller, die Produkte, Lösungen und Best Practices direkt aus der Industrie 4.0 zeigen werden. Als Ergänzung dazu widmen sich die Referatsprogramme einzelnen Teilbereichen der Industrie 4.0: «Robotics & more» konzentriert sich hauptsächlich auf kollaborative Roboter, auf die Cobots, und deren Einsatzmöglichkeiten. «Smart-Factory» beleuchtet Lösungen und Innovationen rund um die Fabrik von morgen, bereits heute.

Aktuelle Forschungsprojekte und Weiterbildungsmöglichkeiten

Neben den über 130 Unternehmen präsentieren sich auch fünf Hochschulen aus der Schweiz auf der Messe, dies an einem gemeinsamen Hochschulstand. Dort werden nebst den verschiedenen Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten auch aktuelle Forschungsprojekte und Technologien gezeigt. Ebenfalls werden Institute aus dem Ausland miteinbezogen. So referieren an der STAGE 7 unter anderem Vertreter des Fraunhofer Instituts IAO aus Stuttgart, oder der Dualen Hochschule Baden-Württemberg, DHBW, Stuttgart.

Die automation & electronics verbindet somit die Industrie mit der Wissenschaft und wird so dem aktuellen Zeitgeist im Zuge von Industrie 4.0 und Digitalisierung auch in dieser Hinsicht gerecht. Am Mittwoch, 7. Juni, werden im Rahmen des maschinenbauforums.ch ­ von 09.30 bis 12.30 Uhr diverse Referate zu aktuellen Themen im Maschinenbau abgehalten. Ziel des maschinenbauforum.ch ist der Informationsaustausch in der Branche der industriellen Automation und Konstruktion. So soll in erster Linie über Trends und zukünftige Entwicklungen im Maschinenbau informiert und diskutiert werden.

Wettbewerb, Messeattraktionen und Gratiseintritt

Unter den Besuchern werden dieses Jahr diverse Preise verlost. Die Teilnahmekarten für die von Easyfairs und Polyscope gesponserten Drohne «DJI Mavic Pro» sowie die beiden 360°-Kameras «TecTecTec XPRO360» erhält man vor Ort. Ein ganz besonderes Highlight auf der Messe ist die Gelegenheit, einen Tesla Model S zu testen und mit etwas Glück ein Wochenende mit diesem Luxusauto zu gewinnen. Dieses tolle Angebot gilt aber nur für vorregistrierte Besucher.

Wer sich direkt auf der Messe-Website registriert («Ihr Messe-Ticket»), der erhält ein Gratisticket für den Messeeintritt. Der Eintritts-Code ist 2033. Sonst kostet der Eintritt an der Kasse CHF 30.00.  

Infoservice

Easyfairs Switzerland GmbH
St. Jakobs-Strasse 170a, 4132 Muttenz
Tel. 061 228 10 00, Fax 061 228 10 09
www.easyfairs.com/schweiz



Der Veranstalter und die Aussteller bieten dem interessierten Fachpublikum ein spannendes Programm in attraktiver Atmosphäre


Die automation & electronics findet in den Hallen 5 und 6 statt, STAGE 7 im Stockwerk darüber

Auf einen Blick

Messe: automation & electronics und STAGE 7

Veranstaltungsort: Messe Zürich, Hallen 5, 6 und 7

Datum: Mittwoch, 7., und Donnerstag, 8. Juni 2017

Öffnungszeiten: 9.00 bis 17.00 Uhr (7. Juni), 9.00 bis 16.00 Uhr (8. Juni)

Eintrittspreis: CHF 30.00 an der Kasse

Gratiseintritt: Code 2033 auf www.stage-7.ch oder www.automation-electronics.ch

Veranstalter: Easyfairs Switzerland GmbH, Muttenz