Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
Ausgabe 08/2017, 11.05.2017

Elektronik vor Feuchtigkeit, UV-Strahlung, Öl und Säure schützen

Für Staub- und Wasserschutz gibt es Normen wie DIN EN 60529, VDE 0470-1:2000-09, IEC 60529:1989 + A1:1999), ISO 20653:2006-08. Zur Angabe der Schutzklasse dient der IP-Code − z. B. IP65, wobei die erste Ziffer den Staub-, die zweite den Wasserschutzgrad definiert. Ein Beispiel für Wippschalter mit IP-Schutz ist die Baureihe 3250, welche sich speziell für Offroad- und Outdoor-Anwendungen der Bau- und Landwirtschaft sowie für Freizeitfahrzeuge eignet. IP68 erlaubt das Untertauchen, ohne dass der kleinste Tropfen Wasser oder ein mikroskopisch kleines Staubkorn in den Schalter eindringen. Mit Testsystemen und einem iterativen Qualifizierungsprogramm wird der Schutzgrad sichergestellt, spezifiziert und für die gesamte Lebensdauer abgesichert.

Omni Ray AG
Im Schörli 5, 8600 Dübendorf
Tel. 044 802 28 80, Fax 044 802 28 28
info@omniray.ch, www.omniray.ch