Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
Ausgabe 07/2017, 26.04.2017

Lasertriangulationssensoren mit Präzision und Performanz

Die Automobilfertigung etwa stellt erhöhte Ansprüche an die Sicherheit von Produktionsanlagen und fordert den Einsatz von Sensoren mit Laserklasse 1. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn Handling-Geräte zum An- oder Einbau von Interieurteilen und Lasersensoren zur Ausrichtung genutzt werden. Unter ungünstigen Umständen blickt der Werker direkt in den Laserstrahl bzw. die Reflexionen des Strahles. Bei höheren Laserklassen kann der Strahl irreparable Schäden auf der Netzhaut des Betroffenen verursachen. Die Lasertriangulationssensoren optoNCDT 1420 sind jetzt auch mit Laserklasse 1 erhältlich. Bei dieser Laserklasse liegt die abgestrahlte Leistung bei maximal 390 µW. Damit entfallen die mit der Klasse 2 verbundenen Schutzmassnahmen.

Micro-Epsilon (Swiss) AG
Industriestrasse 24, 9300 Wittenbach
Tel. 071 250 08 38, Fax 071 250 08 69
info@micro-epsilon.ch, www.micro-epsilon.ch