Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
PDF download
Innovative Lösungen im Bereich von Starkstrom-Monitoring und Positionssensorik : Ausgabe 06/2017, 05.04.2017

Unsichtbares sichtbar machen

Auf uns ist Verlass. Unter dieser Maxime entwickelt, produziert und vermarktet Camille Bauer Metrawatt elektronische Geräte, Sensoren, Systeme und Software – seit mehr als 70 Jahren. Diese Messgeräte machen Unsichtbares im elektrischen Netz sichtbar, bevor es nachteilige Auswirkungen auf Mensch oder Material hat. Im Rahmen eines Events in Wohlen liessen sich diese Aussagen verifizieren.

Bilder: Camille Bauer Metrawatt

Ob Messgerät oder Sensor – in beiden Bereichen spielt der Sicherheitsgedanke eine wesentliche Rolle. Camille Bauer Metrawatt ergänzt diesen durch Zuverlässigkeit, Qualität und hohe Kundenorientierung. So gelingt es, kundennahe und marktgerechte Messlösungen zu entwickeln, wie Stefan Laube, Leiter Vertrieb Schweiz, beim Firmenrundgang erläuterte: «In unserer eigenen Entwicklung und Produktion entstehen innovative, kompetitive Messlösungen für den Heim- und Weltmarkt.»

Das KMU ist im Starkstrom-Monitoring…

Das Unternehmen ist in zwei Geschäftsfeldern tätig. Im Bereich Starkstrom-Monitoring entstehen Messgeräte, mit denen die Kunden zum Beispiel das Einhalten gesetzlicher Richtlinien in der elektrischen Energieverteilung überprüfen, Grenzwerte überwachen sowie dynamische Vorgänge und statistische Aussagen aufzeichnen. Die Geräte eignen sich ausserdem für das Online- und Energie-Monitoring sowie die Fehlerstromerkennung. «Ein hohes Verständnis aller relevanten Messaufgaben in den Bereichen Energieerzeugung, Energieverteilung und Energieverbrauch ist wesentliche Kernkompetenz unseres Unternehmens», so Stefan Laube, und weiter: «In Zeiten, in denen sich der europäische Energiemarkt durch die Liberalisierung und die Förderung erneuerbarer Energien stark im Umbruch befindet, ist diese Kompetenz besonders gefragt.»

Fest steht: In industriellen Anlagen wird künftig mehr und öfters gemessen, um die Qualität und Produktivität zu steigern und den Energieverbrauch zu senken. Hier sieht Camille Bauer Metrawatt eine der Hauptherausforderungen: mit Weitblick neue, relevante Markt- und Kundenanforderungen frühzeitig zu erkennen und zeitnah in effiziente, umwelt- und marktgerechte Kundenlösungen umzusetzen.

… und in der Positionssensorik tätig

Das gilt auch für den zweiten Geschäftsbereich, die Positionssensorik. Camille Bauer Metrawatt entwickelt robuste, verschleissfreie und patentierte Sensoren, mit denen die Position ganz unterschiedlicher Anlagenteile überwacht werden, vom Kranausleger bis zur Offshoreplattform. Dies trägt massgeblich dazu bei, die Prozess- und Anlagensicherheit zu steigern. Stefan Laube: «Die Produkte zeichnen sich durch eine hohe Auflösung sowie eine schnelle und einfache Inbetriebsetzung mit simpler Diagnose aus. Mit ihren absolut dichten Gehäusen sind sie für den Einsatz in gefährlicher und rauer Umgebung prädestiniert.»

Einige Produkte zeigen Innovationskraft

Sieben Produkte zeigen beispielhaft die Nähe von Camille Bauer Metrawatt zu den Kunden und deren individuellen Bedürfnissen.

Der SINEAX AM3000 sorgt für eine klare Sicht ins elektrische Netz. Mit diesem Messgerät lassen sich alle unsichtbaren «Herzfunktionen» – Strom, Spannung, Frequenz sowie abgeleitete Grössen – im elektrischen Netz unabhängig überwachen. Das multifunktionale Leistungsmessgerät dient der Messung und Überwachung in Starkstromnetzen und besticht unter anderem durch die Qualität der Anzeige und die intuitive Bedienung.

Der SINEAX DM5000 ist ein Kompaktgerät mit und ohne Display für die Messung und Überwachung in Starkstromnetzen. Die Anbindung des Prozessumfelds kann mit Hilfe von Kommunikationsschnittstellen, über digitale I/Os, Analogausgänge oder Relais vorgenommen werden. Das Gerät ist für den Einsatz in industriellen Anlagen, der Gebäude- automatisierung oder in der Energieverteilung konzipiert.

Traditionell wird eine Netzqualitätsüberwachung erst als Reaktion auf Probleme wie Geräteausfälle, Anlagenstörungen, Prozessunterbrüche oder Kommunikationsausfälle eingesetzt. Der PQ3000 ist ein Klasse-A-Gerät gemäss Netzqualitätsnorm IEC 61000-4-30 Ed.3. Er kann verlässliche Informationen für Regulierungsbehörden, Verhandlungen mit Energielieferanten oder die interne Qualitätskontrolle bereitstellen. Auch ein Konformitätsbericht zur Spannungsqualitätsnorm EN 50160 wird unterstützt.

Der CENTRAX CU3000 vereinigt in einem Gehäuse die Funktionalität eines hochgenauen Messgerätes für Starkstromanwendungen mit den Möglichkeiten einer frei programmierbaren SPS. Damit entfällt in vielen Fällen der Bedarf für eine separate Steuerung, ein Leitsystem, eine abgesetzte Anzeige oder einen zusätzlichen Datensammler.

Die SECUTEST-Prüfgeräte dienen zur Prüfung von elektrischen Geräten nach VDE 0701-0702, von elektrischen Medizingeräten nach DIN EN 62353 und Lichtbogenschweisseinrichtungen nach DIN EN 60974-4. Der SECUTEST|PRO bietet durch die Anschlussmöglichkeiten einer 2. Prüfsonde und durch einen galvanisch getrennten Spannungsmesseingang erweiterte Mess- und Prüfmöglichkeiten.

Der Neigungsaufnehmer KINAX N702 wandelt die Neigung proportional zum Winkel in ein Gleichstromsignal um. So lässt sich zum Beispiel der Betrieb von Absperrklappen und Absperrschiebern in Kraftwerken, in der Stahl- und Chemieindustrie oder im Tagebau optimieren. Auch bei nachgeführten Photovoltaikanlagen kommt der KINAX N702 zum Einsatz und sorgt dafür, dass die Kollektoren der Sonne präzise folgen.

SMARTCOLLECT ist eine Systemsoftware zur Datenanalyse und zum Energiemanagement. Sie wird verwendet, um Daten und Messwerte von Geräten der Camille Bauer und der Gossen Metrawatt zu sammeln und grafisch darzustellen. Damit lassen sich der Verbrauch optimieren und die Energieeffizienz steigern.

Einige der neuen Produkte findet man unter: www.starkstrommonitoring.ch.

Infoservice

Camille Bauer Metrawatt AG
Aargauerstrasse 7, 5610 Wohlen
Tel. 056 618 21 11, Fax 056 618 21 21
info@cbmag.com, www.camillebauer.com



Stefan Laube, Leiter Vertrieb Schweiz: «In Wohlen entwickeln und fertigen wir innovative Messlösungen für den Heim- und Weltmarkt»


Der SINEAX AM3000 ist ein multifunktionales Leistungsmessgerät


Die SECUTEST-Prüfgeräte dienen zur Prüfung von elektrischen Geräten


Der SINEAX DM5000 – es gibt ihn mit und ohne Display – eignet sich für den Einsatz in industriellen Anlagen

Firmenprofil


Max Ulrich (Mitte), Geschäftsführer, und Stefan Laube (links daneben) mit weiteren Führungsmitarbeitern

Das Schweizer KMU mit Sitz in Wohlen wurde 1944 gegründet. Es zählt heute zu den führenden Anbietern auf dem Gebiet der industriellen Messtechnik. Seit 1992 gehört die Firma zur GMC Instruments-Gruppe und kann in vielerlei Hinsicht die Vorteile eines starken Firmenverbunds nutzen. Neben eigenen Aussendienstmitarbeitern für den Heimmarkt betreuen internationale Vertriebsmitarbeiter in elf konzerneigenen Landesgesellschaften den weltweiten Messtechnikmarkt. Desweiteren arbeitet das Unternehmen mit über 50 Handelspartnern in 60 Ländern zusammen. Hauptmärkte sind Europa – hier vor allem die Schweiz, Deutschland und Österreich – der Mittlere Osten, Indien und China. Der Exportanteil liegt bei 70 Prozent. Die Metrawatt International-Gruppe hat fünf Produktionsstandorte. Am Standort Wohlen im Aargau beschäftigt der Schweizer Mittelständler rund 90 Mitarbeiter in den Bereichen Produktion, Forschung, Produktentwicklung, Marketing und internationaler Vertrieb.