Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
PDF download
Überwachung von Netzqualität und Energieverbrauch mit einem Gerät : Ausgabe 03/2017, 16.02.2017

Ärger und Kosten proaktiv vermeiden

Durch die stetige Zunahme nicht linearer Verbraucher verschlechtert sich die Qualität der Energiever- sorgung laufend. Höchste Zeit, sich diesem Problem zu stellen. Dieses Multifunktionsgerät erlaubt die zertifizierte Netzqualitätsanalyse in Klasse A nach IEC 61000-4-30 Ed. 3, arbeitet mit dem standardisierten Datenformat PQDIF, verfügt optional über einen Datenlogger und eine integrierte USV.

Bilder: Metrawatt

Die Qualität der in elektrischen Netzen verfügbaren Energie wird primär durch die angeschlossenen Verbraucher bestimmt. Deren meist nicht linearer Strombezug beeinflusst die Netzqualität in zunehmendem Masse negativ und kann so den störungsfreien Betrieb von Einzelverbrauchern, Rechenzentren oder ganzen Produktionslinien beeinträchtigen.

Ein Messgerät für diverse Aufgaben

Traditionell wird eine Netzqualitätsüberwachung erst als Reaktion auf Probleme wie Geräteausfälle, Anlagenstörungen, Prozessunterbrüche oder Kommunikationsausfälle eingesetzt. Zu einem Zeitpunkt, wenn der Ärger und die damit verbundenen Kosten also bereits entstanden sind. Paradoxerweise hofft man dann, aus einem erneuten Schaden klug zu werden: Mit den aufgenommenen Daten beim nächsten Störfall soll nach den Ursachen geforscht werden.

Der grösste Vorteil einer kontinuierlichen Netzqualitätsüberwachung mit einem LINAX PQ3000 ist, dass sich der Anwender in eine proaktive Position bringt, Wissen über das Verhalten der eigenen Anlage aufbaut und durch geeignete Verbesserungsmassnahmen die Systemverfügbarkeit erhöht. Durch Beobachtung der Veränderungen der relevanten Netzqualitätsparameter können Störungen vermieden werden, bevor Schaden entsteht. Der PQ3000 hilft so, Probleme festzustellen, bevor sie Kosten verursachen, und stellt Daten für die Identifikation der verursachenden Quelle bereit, falls trotzdem ein Ereignis auftreten sollte. In Verbindung mit der gleichzeitigen Energieverbrauchs- und Netzzustandsüberwachung ist er das ideale Messmittel, um alle Aspekte der Energieversorgung mit nur einem Gerät umfassend zu analysieren.

Spannungs- und Stromqualität im Griff

Der PQ3000, ein Klasse-A-Gerät gemäss Netzqualitätsnorm IEC 61000-4-30 Ed. 3, misst also nicht nur die Qualität der Spannung, sondern überwacht auch die Stromqualität. Somit kann er verlässliche und vergleichbare Informationen für Regulierungsbehörden, Verhandlungen mit Energielieferanten oder die interne Qualitätskontrolle bereitstellen. Auch ein Konformitätsbericht zur Spannungsqualitätsnorm EN 50160 wird unterstützt.

Das moderne, mehrsprachige Design und das hochauflösende Farb-TFT-Display unterstützen den Anwender bei der Datenanalyse vor Ort. Der integrierte Webserver erlaubt die Fernabfrage der Messdaten und die Parametrierung des Gerätes. Mit optionalen Komponenten wie USV und zusätzlichen I/O-Kanälen kann der PQ3000 ideal an die Anforderungen vor Ort angepasst werden. Ein Konformitätsbericht zur EN 50160 lässt sich mithilfe der Software SMARTCOLLECT PM20 erstellen. Diese erlaubt auch, alle Spannungsereignisse in einer ITIC-Kurve darzustellen, eine vertiefte Analyse der aufgezeichneten Kurvenverläufe zu machen und die Auswertung der statistischen Kenngrössen vorzunehmen.

Produktfamilie für die sichere Überwachung im Starkstromnetz

Für die Überwachung im Starkstromnetz stehen diverse, in der Schweiz entwickelte und hergestellte Multifunktionsmessgeräte zur Verfügung. Die neuen SINEAX-, LINAX- und CENTRAX-Familien umfassen über ein Dutzend verschiedene Geräte, die durch ihre Genauigkeit, die Qualität der Anzeige und durch die intuitive Bedienung überzeugen. Viele Geräte der neuen Familien gibt es auch für den DIN-Rail-Einbau, so wie den SINEAX DM5000 mit Display und interner USV.

Die lokale Bedienung an den Geräten selbst und der Zugriff via Webinterface (über deren IP-Adresse) sind identisch aufgebaut. Mittels der sprachspezifischen Menüstruktur mit thematischer Gliederung kann intuitiv auf die zur Verfügung stehenden Messdaten zugegriffen oder das Messgerät parametriert werden. 

Infoservice

Camille Bauer Metrawatt AG
Aargauerstrasse 7, 5610 Wohlen
Tel. 044 308 80 80, Fax 044 308 80 88
salesch@camillebauer.com
www.gmc-instruments.ch



Das kompakte Multifunktionsgerät LINAX PQ3000 kombiniert die Eigenschaften eines normativen PQ-Messgerätes mit Funktionen für die umfassende Energie­verbrauchs- und Netzzustandsanalyse


Auszug aus einem Konformitätsbericht zur Spannungsqualitätsnorm EN 50160


Die Messgeräte überzeugen durch ihre Genauigkeit, die Qualität der Anzeigen und die intuitive Bedienung


Die zur Verfügung stehenden digitalen Ausgänge können direkt für die Weitergabe der Grenzwerte und Überwachungsfunk­tionen sowie den rücksetzbaren Sammelalarm verwendet werden


Viele Geräte der neuen Familie eignen sich auch für den DIN-Rail-Einbau