Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG

Werbung

Ausgabe 20/2017, 07.12.2017

Prägetiefe von Seriennummern zuverlässig prüfen

Fahrgestellnummern werden über ein aufwendiges Verfahren in den Fahrzeugrahmen gestanzt, um sie weltweit eindeutig identifizieren zu können. Ein wesentliches Qualitäts- und Sicherheitsmerkmal stellt dabei die Tiefe der Prägung dar. Optische Sensoren der Reihe optoNCDT 1420 sind durch ihren extrem kleinen Lichtfleck in der Lage, diese Profile in der Prägemaschine zuverlässig zu erfassen und exakt zu vermessen. Ihre äus­serst kompakte Bauform macht den Einsatz auch bei geringem Bauraum möglich. Für Serienanwendungen besteht die Möglichkeit der kundenspezifischen Vor-Konfiguration (Plug & Play), die eine extrem schnelle Parametrierung zulassen.

Micro-Epsilon (Swiss) AG
Industriestrasse 24, 9300 Wittenbach
Tel. 071 250 08 38, Fax 071 250 08 69
info@micro-epsilon.ch, www.micro-epsilon.ch