Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
PDF download
Tapferer Streiter: Syslogic legt ihren IP67-Rugged-Computer neu auf : Ausgabe 16/2017, 04.10.2017

Trotzt Staub, Wasser und Chemikalien

Der Rugged Computer Compact 8 erfüllt die Schutzklasse IP67. Damit hält er Situationen stand, in denen herkömmliche Embedded-Systeme längst kapitulieren. Der IP67-Rechner ist konzipiert für On- und Off-Train-Applikationen, Sonder- und Agrarfahrzeuge, Baumaschinen oder fahrerlose Transportsysteme (FTS).

Bilder: Syslogic, Agri Con

Der Rugged Computer Compact 8 setzt Massstäbe. Er verfügt über ein extrem robustes Elektronikdesign. Das Gehäuse aus hart eloxiertem Aluminium ist staub-, wasser- und chemikalienresistent. Damit erfüllt der sehr robuste Embedded-Computer die Schutzklasse IP67. Für die beiden LAN-Schnittstellen verwendet Syslogic verschraubbare M12-Steckverbinder. Auch bei den übrigen Bauteilen ging Syslogic keine Kompromisse ein in puncto Langlebigkeit und Robustheit.

Konzipiert für den harten Dauereinsatz

Der Rugged Computer eignet sich für den Dauereinsatz (24/7) in harscher Umgebung oder für den Ausseneinsatz. Die Schnittstellen USB und DVI werden von einer verschraubten Serviceklappe geschützt. Optional lassen sich die Rechner mit weiteren Schnittstellen (RS422/485, RS232) und Funk (LTE, UMTS, GSM sowie WiFi und Bluetooth) ergänzen. Dadurch lässt sich der Compact 8 als IoT Device einsetzen und ebnet den Weg für Industrie 4.0.

Bewährte Intel-Atom-Prozessoren in robuster Hülle

Der lüfterlose Industrie-PC verfügt über Atom-E3800-Prozessoren (Bay Trail) mit zwei oder vier Prozessorkernen. Die Leistungsstufen der Bay-Trail-Prozessoren reichen von 1,33 bis 1,91 GHz, die Leistungsaufnahme variiert je nach Ausführung zwischen 5 und 10 W. Damit schaffen die Geräte den Spagat zwischen Rechenleistung und niedriger Leistungsaufnahme. Zudem sind die Prozessoren, wie alle anderen Bauteile des Rugged Computers, für den erweiterten Temperaturbereich von –40 bis +85°C ausgelegt. Bei der Festlegung des Temperaturbereichs beschränkt sich Syslogic nicht wie andere Hersteller auf ein Screening-Verfahren, sondern definiert bereits während der Entwicklung, welchen Belastungen die Bauteile standzuhalten haben. Dadurch stellt Syslogic den langfristig zuverlässigen 24/7-Betrieb unter anspruchsvollen Bedingungen sicher.

Galvanische Trennung schützt Elektronik des Compact 8

Ein weiteres Merkmal des Rugged Computer ist die galvanische Isolation der Schnittstellen. Dadurch ist die Elektronik selbst im Fall von grossen Potenzialunterschieden, zum Beispiel verursacht durch lange Kabel, vor Beschädigungen geschützt. Ebenfalls zu erwähnen sind die SSD-Speicher (Solid State Drive), die im Rugged Computer eingesetzt werden. Im Gegensatz zu konventionellen Harddisks sind SSD-Speicher vibrationsbeständig. Die Langlebigkeit hat für Syslogic auch bei den Speichern höchste Priorität. Die eingesetzten Speicher des Industriespezialisten Cactus Technologies gehören zu den langlebigsten SSDs auf dem Markt.

Konzipiert und gebaut für extreme Bedingungen

Der Rugged Computer wird überall dort eingesetzt, wo die Anforderungen besonders hoch sind. Dass der Compact 8 nicht nur auf dem Papier, sondern auch im Dauereinsatz unter erschwerten Bedingungen beinah unverwüstlich ist, belegen zahlreiche Qualifizierungen. Zu den bestandenen Härtetests gehören Vibrationsmessungen im Frequenzbereich von 5 bis 2000 Hz (EN 60068-2-64) oder Schockprüfungen (EN 60068-2-27). Dank dem Rugged-Gehäuse mit dem cleveren Goretex-Modul sind die Rugged Computer zudem für explosionsgefährdete Bereiche geeignet. 

Infoservice

Syslogic Datentechnik AG
Täfernstrasse 28, 5405 Baden-Dättwil
Tel. 056 200 90 40, Fax 056 200 90 50
info@syslogic.com, www.syslogic.com




Der Rugged Computer Compact 8 ist für den Dauereinsatz in harscher Umgebung oder für den Ausseneinsatz konzipiert