Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
PDF download
Das «4-in-1»-System für Energietransparenz und Energieeinsparung : Ausgabe 14/2017, 06.09.2017

Verbrauch reduzieren und Kosten sparen

Mit Energie nachhaltig umzugehen, wird immer wichtiger. Um Energie einzusparen und einen «Go-Green-Effekt» zu erzielen, ist die Identifikation von Einsparpotenzialen genauso wichtig, wie die Überwachung der nachhaltigen Massnahmenumsetzung. Camille Bauer Metrawatt zeigt auf der Ineltec ein System, das technische Funktionalitäten mit gesamtheitlichem Energiemanagement in Konsens bringt.

Bilder: Camille Bauer Metrawatt

Unter dem Dach des «4-in-1»-Prinzips bietet das industrielle Energiemanagementsystem individuelle Leistungspakete, um Energieformen wie Gas, Wasser, Abwasser, Strom usw. zu visualisieren und ein Reporting in Leitzentralen zu erlauben. Auch physikalische Messgrössen wie Druck, Temperatur, Strom usw. werden durch die smarte Lösung des Energiemanagementsystems berücksichtigt. Dies bietet eine gute Basis, um den Energieverbrauch mit anderen Firmen zu vergleichen.

Säule 1 – Kern des Systems

«4-in-1» steht für vier Säulen des industriellen Energiemanagementkonzepts von Camille Bauer Metrawatt. Die erste Säule beschreibt den Kern des Systems, nämlich das professionelle, intuitiv gehaltene Datenmanagement via Smartcollect. Die Software erfasst Messdaten von Messgeräten (Energiezähler Energymid, Energysense) und Sensoren (Drehwinkel Kinax WT720), sichert diese in einer zentralen Datenbank und stellt sie dort zur Verfügung. Auch die Integration herstellerunabhängiger Komponenten ist kein Problem und sehr einfach umgesetzt. Visualisierungen, Zuordnungen und Zusammenfassungen – als Energiereport – sind für Smartcollect ein leichtes Spiel.

Säule 2 – Umgang mit der Netzqualität

Die zweite Säule beschreibt den Umgang mit der Netzqualität – PQ für Power Quality. Hier werden mittels PQDIF-Format nach IEEE 1159.3 Daten von Netzanalysegeräten (PQ3000) gelesen, die mittels Smartcollect analysiert und ausgewertet werden können. So wird auch ein Konformitätsbericht zur Spannungsqualitätsnorm EN 50160 unterstützt.

Säule 3 – Funktion eines SCADAlight

Eine dritte Säule bildet die Funktion eines SCADAlight. Auf einfachste Art und Weise können individuelle Prozesse und Prozessgrössen visualisiert bzw. Steuerungsimpulse gesetzt werden. Und dies ohne spezielle Softwarekenntnisse vorhalten zu müssen. Intuitiv lassen sich massgeschneiderte Symbole und Schaltvorgänge sehr schnell integrieren.

Säule 4 – Partnernetzwerk für professionelles Engineering

Als vierte Säule bietet die Camille Bauer Metrawatt mit ihren globalen Partnernetzwerken ein professionelles Engineering an. Das Leistungsspektrum beinhaltet die Systemplanung und -auslegung, die Komponentenbeschaffung, die Integration der messenden und schaltenden Systeme, inkl. Fremdsysteme, sowie die Inbetriebnahme. Alles kann via Remotezugang oder auch vor Ort erfolgen – eben massgeschneidert auf die individuellen Bedürfnisse.

Live-Demonstration auf der Ineltec

Mit der «4-in-1»-Lösung wird Energie im industriellen Umfeld transparent. Zudem wird ein Beitrag für Energieeinsparpotenziale und die CO2-Reduktion geschaffen. Das System und alle seine Komponenten kann man sich an der Ineltec 2017 in Halle 1.1, Stand B173, von den Mitarbeitern der Camille Bauer Metrawatt erklären und vorführen lassen. 

Infoservice

Camille Bauer Metrawatt AG
Aargauerstrasse 7, 5610 Wohlen
Tel. 044 308 80 80, Fax 044 308 80 88
salesch@camillebauer.com
www.gmc-instruments.ch

ineltec: Halle 1.1, Stand B173



Die an der Ineltec präsentierte «4-in-1»-Lösung macht Energie im industriellen Umfeld transparent