Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG

Werbung

23.11.2016

Hochgradige Chipintegration macht volldigitale Head Units in Klein- und Mittelklassewagen

Volldigitale Instrumententafeln, die jedem Auto eine anspruchsvolle Anmutung verleihen, erobern inzwischen auch den Markt für Kleinwagen und Mittelklassefahrzeuge. Möglich ist dies dank einer neuen Technologie von STMicroelectronics (NYSE: STM), einem weltweit führenden Halbleiterhersteller, der Kunden im gesamten Spektrum elektronischer Applikationen betreut und überdies ein Top-Lieferant fortschrittlicher Automotive-ICs ist.
Auf der Basis einer stromsparenden, für kostengünstigere Fahrzeuge geeigneten Plattform erfüllen die Automotive-Prozessoren der neuen Accordo 5 Familie von ST entscheidende Anforderungen in Sachen Display-Performance und Sicherheit. Mit den Bausteinen ist es möglich, digitale Instrumenten-Cluster nach dem neuesten Stand der Technik sowie AVN Head Units (Audio/Video/Navigation) kostengünstiger als je zuvor zu realisieren, denn die Single-Chip-Integration der gesamten Grafik-, Audio- und Videofunktionalität senkt die Designkosten und vereinfacht die Montage.
Die Features der Accordo 5 Familie haben einen hohen Nutzen für die Autofahrer. Das Smartphone Mirroring etwa ermöglicht über die fahrzeugeigene Benutzeroberfläche den sicheren Zugriff auf Smartphone-Inhalte wie zum Beispiel Musik oder Navigationsdienste. Der moderne Host-Prozessor und die leistungsstarken Video- und Grafik-Engines unterstützen komplexe Informationsdisplays wie etwa die gleichzeitige Anzeige von Benutzeroberfläche und Rückfahrkamera zusammen mit Navigation und Videovorschau. Unterstützt werden ebenfalls die Video-Wiedergabe in gängigen Formaten wie H.264 und DivX™, 2D- und 3D-Grafik beispielsweise mit Blending- und Overlay-Effekten sowie USB-Anschlüsse und SD-Card-Schnittstellen.
Für die Anwender nicht so augenfällig, aber für die zunehmend vernetzten Autos von heute ebenso wichtig ist die Tatsache, dass die Accordo 5 Chips einen leistungsfähigen Mikrocontroller enthalten, der die Schnittstelle zwischen der Head Unit und dem Haupt-Bordnetzwerk des Fahrzeugs absichert. Zu den diesbezüglichen Features des Mikrocontrollers gehören die Boot-Code-Authentisierung, sichere Verbindungen und eine leistungsfähige Datenverschlüsselung.
„Der Ersatz konventioneller Einsteller, Schalter und Anzeigelampen durch fortschrittliche grafische Instrumente ermöglicht Autofahrern einen komfortableren Zugriff auf Informationen über das Fahrzeug und seine Umgebung. Digitale Head Units wiederum können die Sicherheit und den Komfort verbessern. Durch die Integration modernster Features in eine kosteneffektive Single-Chip-Lösung gibt unsere Accordo 5 Familie den Automobilherstellern nun die Möglichkeit, ihren Kunden diese Vorteile in noch mehr Marktsegmenten als je zuvor anzubieten“, erklärt Fabio Marchio, General Manager der Automotive Digital Division und Vice President der Automotive & Discrete Group von STMicroelectronics.
www.st.com



Neue Automotive-Chips von STMicroelectronics bieten anspruchsvolle Grafik-, Audio- und Videofunktionen für Kleinwagen und Mittelklassefahrzeuge (STM)