Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
Ausgabe 06/2016, 06.04.2016

Messräder machen aus konventionellen Drehgebern im Handumdrehen lineare Positionssensoren

Mit Drehgebern gekoppelte Messräder eignen sich, um direkte lineare Bewegung zu messen. Bezahlt macht sich dies, wenn es beispielsweise um exaktes Ablängen geht. Die Messräder sind in Umfängen von 200 und 500 mm erhältlich. Bei Anbau eines solchen Messrades an einen absoluten Multiturn-IXARC-Drehgeber führt dies zu einem linearen Messbereich von bis zu 500 km. Messräder kombiniert mit programmierbaren Inkrementalgebern ermitteln Positionen und Geschwindigkeiten besonders einfach und flexibel. Der Benutzer kann genau definieren, wie viele Impulse das Gerät für eine bestimmte Einheit der linearen Bewegung erzeugen soll. Die Parametrierung der programmierbaren IXARC-Drehgeber erfolgt über das von POSITAL entwickelte UBIFAST-Programmiertool.

Omni Ray AG
Im Schörli 5, 8600 Dübendorf
Tel. 044 802 28 80, Fax 044 802 28 28
info@omniray.chwww.omniray.ch