Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
Ausgabe 17/2016, 19.10.2016

Miniatur-CMOS-Sensoren für Endoskopie und Medizintechnik zu einem günstigen Preis

Der technologische Umstieg von CCD- auf CMOS-Sensoren bietet auch in der medizinischen Diagnostik grosse Chancen, jedoch fehlt es an Standard-CMOS-Sensoren für die Endoskope, denn kundenspezifischgefertigte Bildsensoren sind bei kleinen Stückzahlen unter 50 000 Stück Jahresbedarf wegen der hohen Einmalkosten nicht wirtschaftlich. Diese Lücke soll mit eigenen Bildsensoren geschlossen werden. Die CMOS-Technologie bietet mittlerweile aufgrund der Entwicklungen für den Mobiltelefon­bereich im für die medizinische Diagnostik relevanten Low-Light-Bereich eine sehr akzeptable Bildqualität. Damit lassen sich kleinere Sensor- und damit Endoskop­grössen zu einem günstigeren Preis herstellen.

Framos GmbH
Mehlbeerenstrasse 2, DE-82024 Taufkirchen
Tel. 0049 89 710 66 70, Fax 0049 89 710 667 66
info@framos.dewww.framos.de