Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
Ausgabe 09/2015, 27.05.2015

UV-härtendes Epoxidharz für Schattenbereiche

Das einkomponentige, niederviskose Epoxidharz EPO-TEK hat eine hohe Glasübergangstemperatur von über 125°C und sehr gute optische Eigenschaften. Einsatzgebiete sind aktive Ausrichtung von Optiken, Lichtleitermontage in V-Nuten und Fasersteckern, Vergussanwendungen in der Mikroelektronik sowie Montageanwendungen in der Präzisionstechnik. Es eignet sich auch für die Medizinaltechnik, da es ISO-10993-zertifiziert ist. Die Aushärtung erfolgt mit UV-Licht (365 nm), je nach Lichtquelle und Anwendung im Sekunden- bis Minutenbereich. Eine thermische Nachhärtung für Schattenbereiche und zur Optimierung der Klebstoffeigenschaften ist entsprechend der Anforderungen an die Klebestelle und Geometrie der Teile empfohlen.

John P. Kummer AG

Riedstrasse 1, 6330 Cham

Tel. 041 748 10 80, Fax 041 748 10 89

info@jpkummer.chwww.jpkummer.com