Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG

Werbung

Hochsichere Daten-Kommunikation für die Bereiche Bahn-, Energie- und Verkehrstechnik : Ausgabe 08/2015, 07.05.2015

Wenn symmetrische Bandbreiten gefragt sind

Actelis-Networks erweitert das Produktportfolio in den Bereichen hochsichere Kommunikations- plattformen mit dem ML684D und ML684DF für die U-Schienenmontage. Die auf Glasfaser- und/oder Kupferleitungen basierenden Kommunikationssysteme erreichen in jeder Betriebsart eine hochverfügbare und redundante symmetrische Übertragung.

Mittels SmartBonding – EFMplus und DRB (Dynamic-Rate-Boost) –, dem dynamischen Parallelschalten von mehreren Übertragungskanälen, wird die Bandbreite maximiert. Für die Konfiguration und das Management der Geräte steht das kostenlose MetaAssist View zur Verfügung, das zusätzlich mit einem umfassenden Netzwerkmanagementsystem, dem EMS 3.1, ergänzt werden kann.

Übertragungsschnittstellen bieten Überspannungsschutz

Diese Industrial-Ethernet-Switching-Reihe erlaubt Anwendungen in intelligenten Verkehrs-, Industrie- und Eisenbahnsystemen sowie in der Energieverteilung und Steuerung mittels SmartGrids. Die Vorteile für Netzbetreiber sind höhere Bandbreiten und extrem ausfallsichere Lösungen in den Bereichen Punkt-zu-Punkt-Verbindungen sowie in Netzwerken – Stern- und Ring-Architekturen.

Die Serie ML680D ist sehr kompakt, sie misst nur 150 × 130 × 60 mm, hat Frontzugänge und erlaubt lüfterlosen Betrieb. Die Geräte sind für den Umgebungstemperaturbereich von –40 bis +74°C ausgelegt. Die Geräte mit DIN-Rail-U-Schienenmontage sind ideal geeignet für den Einbau in Schaltschränken. Alle Übertragungsschnittstellen sind bereits mit Überspannungsschutz ausgerüstet, gemäss der Telecom-ITU-Norm K.21 und K.45.

Geschwindigkeiten bis zu 60 MBit/s

Die symmetrische Übertragungsgeschwindigkeit beträgt bis zu 30 MBit/s über zwei Doppelader-Kupferkabel und kann je nach vorhandenem Kupferquerschnitt und eingesetztem SFP (Single- oder Multimode) für mehrere Kilometer Distanz eingesetzt werden. So erlaubt die Serie ML680D beispielsweise HD-Kameras und Sensoren, Verkehrs- oder Umgebungssteuerungen einfach miteinander zu verbinden. Zusätzlich lässt sich die Bandbreite über ERPS-Ringe (Ethernet Ring Protection Switching) oder mittels einer Add-und-Drop-Topologie auf verschiedene Standorte verteilen. Die Serie ML684D bietet einen 8-Port-Switch mit sechs Fast-Ethernet-Schnittstellen sowie zwei GBit SFP-Ports (SFP = Small Formfactor Pluggable). Über Point-to-Point-Verbindungen mit vier Doppelader-Kabeln erreicht man Geschwindigkeiten bis zu 60 MBit/s.

Die Signale aus HD-Kameras, verschiedenen intelligenten Sensoren, Verkehrssteuerungen, WLAN-Basisstationen, Umgebungssteuersystemen und Alarmmeldungen lassen sich zuverlässig und effektiv über zwei oder vier Doppeladerkupferleitungen oder einen 1-GBit/s-Glasfaser-Uplink zurücktransportieren. Damit erlaubt die Serie ML684D Netzwerkkonnektivität über Kupfer- oder Glasfaser und Netzbetreibern einen flexiblen Einsatz.

Lösung zum Ausbau zusätzlicher Bandbreiten

Die zweite verfügbare Plattform, die Serie ML680DF, entspricht in ihrem Aufbau und ihrer Funktionalität der Serie ML684D, stellt jedoch eine kostenmässig optimierte Plattform dar, wenn ausschliesslich Fiber benötigt wird. Gemeinsam bilden die beiden Systeme ML684D und ML684DF eine Lösung zum Ausbau zusätzlicher Bandbreiten. Dafür können entweder ausschliesslich Breitbandverbindungen über Kupferleitungen verwendet werden oder ein Mix aus Kupfer- und Glasfaserleitungen. Beide Plattformen werden über dasselbe Gerätemanagementsystem von Actelis gesteuert, das Actelis MetaAssist View und das vollwertige Netzwerkmanagement Systems EMS 3.1.

Datenblatt ML684D: 08_15.50.pdf

Datenblatt ML684DF: 08_15.51.pdf

Infoservice


SUA Telenet GmbH
Flurlingerweg 38, 8212 Neuhausen
Tel 052 647 41 41, Fax 052 647 41 40
info@sua-tele.net, www.sua-tele.net



Die Produkte wie der ML684D zeichnen sich durch eine einfache Installation und effiziente Fernwartung aus