Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
PDF download
Thunderbolt 3 bringt USB-C auf 40 GBit/s : Ausgabe 11/2015, 09.07.2015

Mehr Geschwindigkeit mit USB-C

Ob für Businessprofi, Gamer oder 4K-Experte, der nächste Laptop mit USB-C wird zusammen mit der Schnittstelle Thunderbolt 3 von Intel eine vereinfachte Arbeitswelt realisieren. Die Basis dafür bietet die schnelle und flexible Verbindung für Docks, Displays oder Peripheriegeräte.

Autor: Henning Wriedt, USA-Korrespondent

Bilder: z. V .g. von Henning Wriedt

Thunderbolt 3 ist in Sachen Computerports eine Spitzenleistung. Die Schnittstelle erlaubt den Betrieb zweier 4K-Displays, schnelle Dateientransfers und eine kurze Notebookladung. Es ist somit mehr als nur die Verwirklichung von USB-C für ein Einkabel-Docking, was OEMs und Systementwickler zu schätzen wissen.

Daten und Stromversorgung in Einem

Die derzeit verfügbare Performance von mobilen Computern blieb immer hinter der Performance der Tischcomputer zurück, aber Thunderbolt wurde unter dem Gesichtspunkt entwickelt, eine schnelle Datenübertragung und die optimale Videobandbreite simultan auf einem Kabel zu bieten – einschliesslich der Stromversorgung (Notebook-Ladung bis 100 W, 15 W für busversorgte Geräte). Die USB-Group stellte kürzlich den kleinen USB-C-Connector vor, der reversibel ist, eine Stromversorgung bietet und andere E/A-Anschlüsse zulässt. Mit Thunderbolt 3 kommt diese Technologie mit 40 GBit/s zur USB-C-Plattform und schafft einen kompakten und vielseitigen Port.

Ein Adapter sorgt für Kompatibilität

Mit der besonders schnellen Verbindung lässt sich zum Beispiel ein 4K-Film in weniger als 30 Sekunden übertragen. Ausserdem lassen sich zwei 4K-Displays anschliessen, die fast 16 Millionen Pixel mehr aufweisen als ein HDTV-Gerät. Das bedeutet für Bilder und Videos eine besonders hohe Brillanz und Auflösung. Und professionelle Gamer können per Plug-and-Play externe Grafik ohne Einschränkungen auf ein Notebook umleiten.

Thunderbolt-Networking bietet eine Peer-to-Peer-Verbindung mit bis zu 10 GBit/s für einen schnellen Datentransfer zwischen Computern. Zudem lässt sich eine kleine Arbeitsgruppe mit geteiltem Speicher realisieren. Ein Adapter stellt sicher, dass Systemlösungen und Produkte über alle Thunderbolt-Versionen hinweg kompatibel bleiben.

Auch für Hersteller interessant

Bei PC, Notebooks, und zunehmend auch bei Tablets der höheren Preisklasse, erwarten Marktbeobachter eine breitere Adaption der Thunderbolt-3-Plattform, denn die entsprechenden Controller sollen auch preislich sehr interessant sein. Das neue Portdesign dürfte die Portvielfalt am Markt sicherlich bereinigen, zumal Apples neues MacBook bereits den USB-C-Port aufweist.

Computerexperten sind der Meinung, sobald die Thunderbolt-3-Chips für Gerätehersteller verfügbar sind, werden das die ersten Schaltungen sein, die den USB-3.1-Standard mit 10 GBit/s unterstützen. Intel erwartet die ersten Endprodukte noch in diesem Jahr.

Erste Boards mit Thunderbolt 3 wurden bereits realisiert

Die Ankündigung von Intel hat den Mainboard-Hersteller Gigabyte zu einer Entwicklung ermuntert. Während der Computex 2015 Anfang Juni in Taipei stellte das Unternehmen neben mehreren neuen Mainboards auch eine Hauptpla­tine unter der Bezeichnung GA-Z170X-UD5 vor. Diese verfügt über zwei USB-Typ-C-Anschlüsse mit Thunderbolt 3. Beide Schnittstellen sind mit einem Alpine-Ridge-Chip verbunden, der im Frühjahr von Intel vorgestellt wurde.

Infoservice


Intel Corp.
Santa Clara, California, USA
 
www.thunderbolttechnology.net



USB-C-Stecker