Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
Ausgabe 19/2014, 22.10.2014

Positionssensoren mit Ethernet-Powerlink-Schnittstelle

Für dynamische Regelungen mit kurzen Zykluszeiten hat MTS Sensors für seine bewährte Temposonics-R-Serie eine Ethernet-Powerlink-Schnittstelle hinzugefügt. Für die magnetostriktiven linearen Positionssensoren steht damit eine weitere Option für die Wegmessung in Echtzeit zur Verfügung. Die Sensoren lassen sich einfach in Netzwerke der offenen Protokollvariante Power- link V2 einbinden. Der Anschluss erfolgt über M12-Stecker. Anwender können die Node-ID über Software eingeben und den Sensor so ohne weiteren Programmieraufwand in das Netzwerk einbinden. Anhand der XDD-Datei identifiziert die SPS den Sensor und kann bei Bedarf auf seine Parameter zurückgreifen. Diagnose-LEDs im Sensorkopf informieren das Personal über den Status der Ethernet-Verbindung und den Sensorbetrieb.

Omni Ray AG Im Schörli 5, 8600 Dübendorf Tel. 044 802 28 80, Fax 044 802 28 28 info@omniray.ch, www.omniray.ch