Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
26.11.2012

Mobiles Ladesystem für bis zu 60 Handhelds

Perfekt für grosse Logistikunternehmen ist die Powerstation zum Aufbewahren und gleichzeitigen Laden von bis zu 60 Ladeeinheiten.

Die PDS GmbH erfüllte mit dieser Neuentwicklung die spezifischen Anforderungen eines Logistikunternehmens, das sich eine ungewöhnlich hohe Kapazität gewünscht hatte. Die neue mobile Ladestation ist tatsächlich eine echte Powerstation: Waren doch bisher 4-fach-Ladestationen das Maximum, so können jetzt mit dem neuen Produkt durch 3 unabhängige Ladekreise mit 3 Netzteilen jeweils 20 Ladeeinheiten separat betrieben werden.

Schnellerer Roll-out

Bei grossen Depots mit 50 bis 100 Scannern spart man dadurch viel Platz. Und beim Roll-out ist es ein unschätzbarer Vorteil, dass so viele Geräte gleichzeitig geladen werden können, wobei der Betriebszustand der Geräte auf einen Blick sichtbar ist. Durch die offene Bauart können sich alle Geräte mit dem WLAN verbinden. Das System ist auf robusten Lenkrollen montiert und problemlos von einem Depot zum anderen transportierbar – alles in allem bietet das rollende Ladesystem also eine nie dagewesene Flexibilität.

Ladesystem nach Mass

Das mobile Ladesystem der PDS GmbH kann je nach Kundenwunsch individuell angepasst werden – z. B. für spezielle Handhelds, die der Kunde benutzt. Aber auch kleinere Varianten des rollenden Systems sind möglich, z. B. für 30 Geräte – ebenso eine geschlossene Variante, um die Geräte gegen Diebstahl zu sichern. Individuallösungen sind bei der PDS GmbH übrigens generell mit relativ geringem Aufwand realisierbar, da das Unternehmen jahrzehntelange Erfahrung sowie modulare Lösungen nutzen und so auch spezielle Ansprüche flexibel erfüllen kann.

www.pdsgmbh.de