Eine Publikation der Swissprofessionalmedia AG
25.06.2012

Video-Extender mit zwei oder vier Videokameras

IPETRONIK erweitert das Funktionsspektrum seiner Datenlogger-Plattformen der M-LOG-Serie um einen Extender für Videoaufzeichnungen. Das als «M-LOG Video-Extender» bezeichnete Modul ist als Zwei- und Vier-Kanal-Version inklusive Videokameras erhältlich.

Für Anwendungen im Fahrzeuginnenraum konzipiert, ermöglicht der Video-Extender eine ereignisgesteuerte Aufzeichnung mit einstellbarer Pre- und Post-Triggerzeit im Bereich von einer bis 60 Sekunden. Die Videodaten werden mit einer Bildgrösse von 720 x 576 Pixel auf einem wechselbaren SSD-Datenträger im Video-Extender gespeichert. Die Auswertung der Videostreams erfolgt mittels der Messsoftware IPEmotion.

Der M-LOG Video-Extender hat keine mechanisch beweglichen Teile wie Lüfter oder Festplatte. Er verfügt über hochwertiges, IP-54-geschütztes goldeloxiertes Aluminiumgehäuse mit Abmessungen von 158 x 103 x 44,5 mm. Zur Spannungsversorgung ist eine Spannung von 9 bis 36 VDC erforderlich. Der Arbeitstemperaturbereich reicht von –20 bis +70 °C. Status-LEDs zeigen die Betriebszustände wie Bereitschaft, Daten, Fehler beziehungsweise den Eingangsstatus eines jeden Videokanals an.

Im Lieferumfang des M-LOG Video-Extenders sind zwei oder vier Kfz-taugliche CCD-Videokameras enthalten. Die «ActionCAM 700 TVL» zeichnen sich durch ein robustes, IP67-geschützes Aluminiumgehäuse mit 75 mm Länge und 21 mm Durchmesser und dank des 1/3-Zoll-Sony-HAD-CCD-Sensors durch hohe Lichtempfindlichkeit aus. Damit sind auch Aufzeichnungen bei geringer Helligkeit von bis zu 0,1 Lux möglich. Die Bilderfassung erfolgt mit 700 horizontalen TV-Zeilen. Die Anzahl der effektiven Pixel liegt bei 768 x 494 im NTSC- und bei 752 x 582 im PAL-Modus. Der Weissabgleich geschieht automatisch im Bereich von 1.800 bis 11.000 K. Die Objektive der ActionCAMs sind wechselbar. Das Standardobjektiv hat eine Brennweite von 4,3 mm und Bildwinkel von 70°. Weitwinkel- und Teleobjektive sind optional mit Brennweiten von 2,9 bis 16,0 mm und Bildwinkeln von 120 bis 25° erhältlich. Die Verschlusszeiten liegen zwischen 1/50 und 1/100.000. Die Spannungsversorgung von 12 VDC/100 mA erfolgt über den Video-Extender. Der Arbeitstemperaturbereich der Kamera reicht von –25 bis +55 °C.

www.ipetronik.com