Eine Publikation der Binkert Medien AG
05.07.2017

imc und KMT vereinbaren strategische Zusammenarbeit

Auf der 18. Automotive Testing Expo in Stuttgart verkündeten der Messtechnikhersteller imc Meßsysteme GmbH und der Telemetrie-Spezialist KMT Kraus Messtechnik GmbH eine strategische Zusammenarbeit. Mit dem Ziel ein umfassendes Telemetriespektrum anzubieten, nimmt imc die KMT-Produkte mit in das Produktportfolio auf. Während die seit 2015 integrierten CAEMAX-Telemetriesysteme ideal für mehrkanalige, universelle Messungen an Fahrzeugen und Windanlagen sind, ergänzen die KMT-Produkte das Lösungsspektrum um einkanalige Telemetriesysteme für industrielle Anwendungen sowie vielkanalige, schnelle Telemetriesysteme für die Bahn- und Luftfahrtindustrie.

Die Anwender profitieren von einer ganzheitlichen Lösung, da sich die KMT-Telemetriesysteme über eine Schnittstelle direkt in die imc-Messsysteme einbinden lassen. So laufen alle Daten in den imc-Systemen synchron zusammen: ob analoge Sensorgrößen, Businformation, GPS-Koordinaten oder Telemetriedaten.
„Durch die Zusammenarbeit mit KMT komplettieren wir unser Angebot im Bereich Telemetrie und bieten von einkanalig und günstig bis vielkanalig und anspruchsvoll für jede Anwendung die passende Lösung. Und das voll integriert in die imc-Welt, so dass drahtlose und drahtgebundene Signalerfassung perfekt synchron zusammen arbeiten.“ so Kai Gilbert, Vertriebsleiter der imc Meßsysteme GmbH.  

Martin Kraus, Geschäftsführer KMT Kraus Messtechnik GmbH, ergänzt: „Für KMT-Kunden ist die Zusammenarbeit mit imc ein voller Gewinn. Sie kommen nun einfacher, schneller und preiswerter zu einer Komplett-Lösung für ihre Mess- und Überwachungsaufgabe. Über eine gemeinsam entwickelte digitale Schnittstelle können Anwender die KMT-Telemetrie direkt an das imc-Messsystem anschließen und so umfassende Testlösungen realisieren - ohne sich um Datenformate oder Synchronisation sorgen zu müssen. Einen zusätzlichen Mehrwert sehen wir in dem weltweiten imc Service- und Vertriebsteam, das nun auch KMT-Kunden mit Rat und Tat zur Seite steht.“
Die KMT-Produkte decken ein breites Spektrum ab: Angefangen bei Einkanal-Telemetriesystemen für rotierende Wellen über modulare Mehrkanal-Telemetriesysteme bis hin zu Rad- und Rotor-Telemetrieeinheiten wie auch Telemetrien für Punkt-zu-Punkt-Anwendungen. Typische Anwendungsfelder der Produkte liegen im Bahnbereich, in der Luftfahrtindustrie sowie im industriellen Umfeld, z.B. an Wellen von Maschinen und Anlagen.

www.imc-berlin.de



Kai Gilbert, Vertriebsleiter der imc Meßsysteme GmbH, beim Handshaking mit Martin Kraus, Geschäftsführer KMT Kraus Messtechnik GmbH (von links)