Eine Publikation der Binkert Medien AG
29.04.2015

NI übernimmt von BEEcube

NI trägt mit seinen Systemen für Ingenieure und Wissenschaftler zur Bewältigung der weltweit größten technischen Herausforderungen bei. Das Unternehmen gibt nun die Übernahme von BEEcube bekannt, einem führenden Anbieter von Produkten für die Prototypenerstellung und den Einsatz von FPGAs für anspruchsvolle Anwendungen in der Wireless-Forschung, Wireless-Infrastruktur und Verteidigungstechnik.
 
„Das Internet der Dinge (IoT) erzeugt einen Bedarf an immer höherer Bandbreite sowie an einer Vernetzung von immer mehr Geräten. NI freut sich daher, bei Werkzeugen für die Forschung und Prototypenerstellung im Bereich der Wireless-Technologie der nächsten Generation, 5G, eine Führungsposition einzunehmen“, erklärt Charles Schroeder, NI Director of RF Communications. „NI und BEEcube teilen die Philosophie und Vision eines plattformbasierten Ansatzes und wir glauben, dass die Verbindung beider Unternehmen unsere Vorreiterrolle beim 5G-Standard auf dessen Weg zur Vermarktung stärken wird.“
Chen Chang, Gründer und CEO von BEEcube, fügt hinzu: „Seit vielen Jahren spielt BEEcube eine führende Rolle bei technischen Innovationen im Bereich Telekommunikation. Durch den Zusammenschluss mit NI verfügen wir über die Ressourcen, die 5G-Forschung weiter voranzutreiben und unseren Kunden Lösungen zu bieten, die die Implementierung der Infrastruktur im globalen Umfang ermöglichen.“
BEEcube wird als hundertprozentige NI-Tochtergesellschaft unter der Leitung von Chen Chang weitergeführt. Das Unternehmen wird den Vertrieb und Support seiner Produkte weiterhin unter der Marke BEEcube durch direkte Vertriebskanäle sowie Distributoren durchführen. Die Übernahme von BEEcube ist nicht erheblich für die konsolidierten Finanzberichte von National Instruments.

www.ni.com



NI-Hauptsitz in Austin, Texas, USA