Eine Publikation der Binkert Medien AG

Werbung

19.03.2015

Laselec verkündet Beteiligung der Komax-Gruppe

Die Komax-Gruppe, weltweit führender Anbieter im Bereich automatischer Maschinen für die Herstellung von elektrischer Triebwerksausrüstung, hat eine 20-prozentige Beteiligung an der französischen Laselec SA erworben.

Die Stärkung der Finanzkraft durch eine Kapitalerhöhung soll Laselec ermöglichen, seine Forschungs- und Entwicklungsinitiativen fortzusetzen und die industrielle Fertigung und Vermarktung seiner neuen Produkte im Bereich der elektrischen Verkabelung, inbesondere für die lasergestützte Markierung und Abisolierung von Kabeln, anzukurbeln. Gleichzeitig kann Laselec, Spezialist für leistungsstarke Ausrüstung zur Verarbeitung von Kabeln, seine Präsenz in der Kunststoff- und Gummiindustrie mit seinen neuen Produkten zur Laserreinigung  stärken.
 
Die Strategie der Partnerschaft mit Komax beruht auf der gegenseitigen Ergänzung, die es ermöglichen soll, sowohl auf technischer Ebene mit gemeinsamen Entwicklungsprojekten als auch in puncto Vertrieb und Services Synergieeffekte herbeizuführen. Laselec verfügt über eine stabile Marktposition in der Luftfahrtindustrie. Die Maschinen zur Kabelmarkierung und -abisolierung mittels Laser der Serien ULYS Modena, MRO 200 und SYLADE werden weltweit von Flugzeugkonstrukteuren und ihren Zulieferern sowie Wartungszentren eingesetzt.
 
Gleiches gilt für die völlig neuen interaktiven Verkabelungstische EASY-WIRING. Darüber hinaus hat Laselec Maßnahmen zur Diversifizierung in anderen Marktsegmenten ergriffen und seine Ausrüstungen werden immer häufiger in hochwertigen Produkten der Eisenbahn-, Nuklear- und Automobilindustrie eingesetzt. Dank des Kundensupports auf sechs Kontinenten sowie eines weltweiten Netzwerks von Distributoren und Partnern profitieren die Kunden von Laselec auf der ganzen Welt von einem schnellen und effizienten Service.
 
Laselec ist auf leistungsstarke Ausrüstung zur Verarbeitung von Kabeln spezialisiert. Die Kabelmarkierer mittels UV-Laser von Laselec basieren auf einer langjährigen Erfahrung in der Konzeption und Produktion von Lasersystemen und werden heute dank ihrer Kostenvorteile durch die Aufbringung der Markierung direkt auf dem Kabel statt auf der Ummantelung, die manuell am Kabel befestigt werden muss, von Triebwerkskonstrukteuren umfassend eingesetzt. Betriebe, die die Kabelmarkierung mittels UV-Laser von Laselec verwenden, können ihre Produktionszeit im Vergleich zu Nutzern der Markierung durch Schrumpfschläuche deutlich reduzieren (um 20 bis 40 Prozent).

www.komaxgroup.com
www.laselec.com



Die Partnerschaft mit der Schweizer Komax-Gruppe ermöglicht Laselec den Ausbau der Entwicklung und industriellen Fertigung von neuen Produkten