Eine Publikation der Binkert Medien AG
04.03.2015

Das Kernkraftwerk Mühleberg wird stillgelegt

Die BKW informiert gemeinsam mit dem Kanton Bern, dem Bundesamt für Energie (BFE) und der Aufsichtsbehörde ENSI am Abend vom 3. März 2015 die Bevölkerung der Region Mühleberg über die Stilllegung des Kernkraftwerks Mühleberg. Die BKW plant das KKM bis spätestens Ende 2019 zu betreiben. Danach beginnt die 15 Jahre dauernde Stilllegung.

Rund 450 interessierte Personen aus Mühleberg und Umgebung wohnen dem ersten öffentlichen Anlass zur Stilllegung des Kernkraftwerks Mühleberg (KKM) bei. BKW CEO Suzanne Thoma, Regierungspräsidentin Barbara Egger-Jenzer, BfE-Direktor Walter Steinmann und ENSI-Direktor Hans Wanner, informieren die regionale Bevölkerung über das Verfahren, den Ablauf und die Aufsicht der Stilllegung. Sie gehen zudem auf Fragen der Anwesenden ein.

Das KKM wird das erste kommerziell betriebene Kernkraftwerk der Schweiz sein, welches stillgelegt wird. Die BKW rechnet damit, dass die Arbeiten nach 15 Jahren abgeschlossen sein werden. Danach kann das Areal neu genutzt werden. Für die Bevölkerung der Region Mühleberg finden zwei weitere öffentliche Anlässe statt; am 11. März 2015 in Detligen und am 25. März 2015 in Uettligen.

Das Interesse seitens der Bevölkerung ist gross. Insgesamt haben sich 1000 Personen für die drei Anlässe angemeldet. Sie sind damit ausgebucht.

Hinweis: Am Abend vom 3. März 2015 publizierte die BKW einen kurzen Clip über die Stilllegung.



Das Kernkraftwerk Mühleberg soll bis spätestens 2019 betrieben werden
(Bild: BKW FMB Energie AG)