Eine Publikation der Binkert Medien AG

Werbung

22.09.2015

Bedarfsgerechtes Heizen per App und Bluetooth

Seit mehr als 14 Jahren vertreibt das Elektronikversandhaus ELV bereits elektronische Heizkörperthermostate – immer modern und am Puls der Zeit. Seit kurzem ist ein weiteres Modell in diesem Bereich hinzugekommen: der BLUETOOTH Smart Elektronik-Heizkörperthermostat von Entwickler eQ-3. ELV ergänzt sein Portfolio somit sinnvoll mit einem hochwertigen und per Smartphone-App bedienbaren Gerät für unter 20 Euro.

Mühsam alle Zimmer in Haus und Wohnung einzeln abgehen und die Temperatur am Heizkörper selbst einstellen? Diese Zeiten sind für ELV-Kunden vorbei. Stattdessen kann der Nutzer dies komfortabel per kostenloser App für iOS und Android über sein Smartphone oder seinen Tablet-PC vornehmen – zentral von der Couch oder von unterwegs aus. Der neue BLUETOOTH Smart Elektronik-Heizkörperthermostat macht es möglich. Das Gerät ist in wenigen Minuten, ohne Spezialwerkzeug und unabhängig von der Art der Heizung am Heizkörper montiert. Die Geräte passen auf M30x1,5-Ventile aller gängigen Hersteller und verfügen über Adapter für Danfoss RA-Ventile.

Einfach einzelnen Räumen zuordnen
Die BLUETOOTH Smart Elektronik-Heizkörperthermostate lassen sich mit Hilfe der im Preis enthaltenen App unkompliziert anlernen und einzelnen Räumen zuordnen. Pro Raum können bis zu fünf Thermostate zu einer Gruppe zusammengefasst werden. Die Räume werden anschließend übersichtlich in der App dargestellt. Programmierbare Heizprofile ermöglichen es, die gewünschte Temperatur im jeweiligen Raum bedarfsgerecht und je nach Tageszeit einzustellen, beispielsweise Bad und Küche morgens 24° C, tagsüber 17° C und abends 21° C. Damit bietet das System mehr Funktionen als das bloße Umschalten zwischen einem „Eco“- und „Comfort“-Betrieb. Überflüssiges Heizen bei Abwesenheit entfällt.

Darüber hinaus weisen die BLUETOOTH Smart Elektronik-Heizkörperthermostate vielfältige Zusatzfunktionen auf, z.B. eine „Urlaubsfunktion“, bei der die Raumtemperatur bis zur Heimkehr abgesenkt wird. Gleichzeitig wird mittels „Frost-Automatik“ ein Auskühlen des Raumes unter 5 °C verhindert. Zudem beugt eine automatische Schutzfunktion dem potenziellen Verkalken des Heizungsventils vor.

Bis zu 30 % Heizkosten senken
„Seit über 14 Jahren entwickelt und vertreibt ELV elektronische Heizkörperthermostate und ist in diesem Bereich führend“, erklärt Holger Homann, Produktmanager bei ELV. „Mit unseren Thermostaten können Nutzer ihre Heizkosten um bis zu 30 Prozent senken und gleichzeitig den Bedienkomfort ihrer Heizung steigern.“ Die BLUETOOTH Smart Elektronik-Heizkörperthermostate sind ab sofort erhältlich. Die dazugehörige App können sich Nutzer von iOS (ab Version 7) und Android (ab Version 4.4) kostenlos herunterladen.

www.elv.de



BLUETOOTH Smart Heizkörperthermostat inkl. zugehöriger App (Bild ELV)