Eine Publikation der Binkert Medien AG

Werbung

29.09.2015

Auf dem Rhein Bus fahren? MAN kann

MAN und der FC Basel 1893 haben den neuen Mannschaftsbus im Rahmen einer aussergewöhnlichen Busübergabe vorgestellt. Der MAN Lion’s Coach wurde auf einem Ponton fahrend vom Löschboot der Basler Feuerwehr getauft. Für den Zeitraum der Bustaufe wurde eigens die Rheinschifffahrt gesperrt. «Eine spektakuläre Taufe, die uns für die Saison mit dem neuen Mannschaftsbus hoffentlich Glück bringt», kommentierte FCB-Cheftrainer Urs Fischer. «Wir freuen uns auf eine tolle Partnerschaft mit MAN und viele Aktivitäten dieser Art», ergänzte Martin Blaser, Direktor Marketing, Verkauf & Business Development des FC Basel 1893.
Im Beisein der Gäste auf einem Passagierschiff und schaulustiger FCB-Fans am Rheinufer erhielt der neue Mannschaftsbus seinen Namen Bebbibus. Ein emotionaler Moment für Markus Leitner aus Reinach, der den Namen eingereicht hatte. MAN und der FC Basel 1893 hatten die Fans im Vorfeld gemeinsam dazu aufgerufen, Namensvorschläge einzureichen und anschliessend darüber abzustimmen.
«Die Fans des FC Basel 1893 haben mit den zahlreichen Namensvorschlägen viel Kreativität bewiesen. Letztendlich ist mit Bebbibus ein passender Basler Name für den neuen Mannschaftsbus gefunden», kommentierte Martin Blaser die Namenswahl. Marcus Gossen, Managing Director der MAN Truck & Bus Schweiz AG, sagte während der Bustaufe: «Der neue Mannschaftsbus des FC Basel 1893 ist komfortabel ausgestattet – gerade auch für lange Fahrten durch Europa. MAN wünscht dem FC Basel gute Fahrt und eine erfolgreiche Saison.» «Unser Busfahrer freut sich auf den neuen Mannschaftsbus. Und natürlich auf die Touren mit dem FCB durch die Schweiz und Europa», erklärte Stephan Settelen, Geschäftsleiter Settelen AG, Betreiberin des FCB-Busses.

www.man.ch



MAN und der FC Basel 1893 präsentierten den neuen Mannschaftsbus im Rahmen einer aussergewöhnlichen Bustaufe auf dem Rhein (Foto MAN)