Eine Publikation der Binkert Medien AG
Bauelemente: Ausgabe 05/2008, 08.03.2008

Membranfiltration mit Swissfilter: reduziert Bakterienkonzentration um den Faktor 107

Die Membranfiltration ist ein physikalisches Verfahren zur Stofftrennung mithilfe von semipermeablen Membranen. Zur Abtrennung feinster Partikeln bis hinab in den Bereich unterhalb von 0,1 µm und feiner werden Filterkerzen mit plissierten Filtermedien gefertigt. Sie eignen sich zur Sterilfiltration in der Pharmazie und zur Bereitung hochreiner Flüssigkeiten und Gase. Den Membranen zur Mikrofiltration werden meist auf Basis eines Filtrationstests mit Bakteriensuspensionen nominale Trenngrenzen zugeordnet. Dadurch wird sichergestellt, dass z.B. mit Membranen einer nominalen Trenngrenze von 0,2 µm eine Sterilfiltration durchgeführt werden kann. Dies beinhaltet, dass die Bakterienkonzentration durch eine Filtration mindestens um den Faktor 107 reduziert wird.

Trelco AG
Gewerbestrasse 10
CH-5037 Muhen
Tel. +41(0)62 737 62 62
Fax +41(0)62 737 62 70
trelco@trelco.ch
www.trelco.ch